Krabben

Krabben, Lebensmittel: Handelsbezeichnung für bestimmte Garnelen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Krabben

Krabben: Rote Felsenkrabbe (Grapsus grapsus) Krabben, Zoologie: Kurzschwanzkrebse, Brachyuren, Brachyura, Unterordnung der Zehnfußkrebse mit gedrungenem Kopfbruststück, unter das der zu einer kurzen Schwanzplatte (bei den Weibchen Brutraum für die Eier) umgebildete Hinterleib eingeschlagen wird. Die...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Krabben

s. Landkrabben und Kokoskrabbe.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Krabben

Krabben (lat. Brachyura) sind zur Ordnung der Zehnfüßer gehörende ® Krebse (siehe auch ® Garnelen) mit ca. 4500 Arten. Krebse leben im Meer und im Süßwasser. Sie haben einen kurzen eckigen Körper. Das vordere Beinpaar besitz stets Scheren, die übrigen Beine dienen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42194

Krabben

1. (Kurzschwanzkrebse), Zehnfußkrebse mit gedrungenem Kopfbruststück, unter das der Hinterleib eingeschlagen wird. Die gestielten Augen und die Fühler können in kleinen Gruben geborgen werden. Das erste Rumpfbeinpaar trägt große Scheren. Krabben sind Grundbewohner, die sehr gut seitwärts laufen können. Zu den Krabben gehören u.a. die Woll-...
Gefunden auf http://www.wesselhoeft.net/Lexikon/K.htm

Krabben

  1. Krabben (Taschenkrebse), kurzschwänzige Zehnfüßer (Decapoda Brachyura), aus der Ordnung der Schildkrebse (s. d.), von den langschwänzigen Krebsen dadurch unterschieden, daß der Hinterleib (Abdomen, Schwanz) nicht gestreckt ist und beim Schwimmen Dienste leistet, sondern als ein kleiner Anhang unter die Brust umgeschlagen und außer bei...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    krabben

    1. (einbrennen, fixieren) Woll- und Halbwollgewebe unter Einwirkung von kochendem Wasser unter Druck auf der Krabbmaschine (Brennbock, Fixiermaschine) aufwickeln. Dabei verliert die Wolle ihre Neigung zum Kräuseln und Krumpen, und die Gewebe bleiben glatt.

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.