Kossatenhof

Hof (II 4 b), bestehend aus Hütte oder kleinem Haus mit Garten (I), dessen Besitzer (Kossat I) zur Leistung von Abgaben und zu Handdiensten verpflichtet, aber nur in Ausnahmefällen zur Bebauung eines eigenen Ackers und zur Pferdehaltung berechtigt ist
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Kossatenhof

Siehe → Kossatenstelle.
Gefunden auf http://www.stalys.de/data/ix04.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.