Koscher

Koscher (hebräisch kascher: rituell rein), innerhalb des Judentums Bezeichnung für religiöse Vorschriften hinsichtlich der Herstellung bzw. des Gebrauchs der Thorarollen, des Baues des Ritualbads Mikwe, der Rechtsgültigkeit und -fähigkeit von Zeugen sowie†“ vor allem †“ der jüdischen Speisegesetze.Von einigen Ausnahmen abgesehen ist d...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

koscher

(jidd.) rein. »Ick weeß nich, aber der Typ kommt ma nich janz koscher vor.«
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Koscher

Koscher (jiddisch von hebräisch: כשר kascher, aschkenasische Aussprache: koscher, deutsch: „geeignet“, „tauglich“, „rein“) bezeichnet Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Koscher

koscher

Josua Steimazel erklärt Obelix auf Seite 30 des Abenteuers 'Die Odyssee', dass Schwein nach seinen Gesetzen streng verboten sei. Zudem dürften alle anderen Tierarten auch nur gegessen werden, wenn sie koscher sind, also nach jüdischen Riten geschlachtet worden w&a...
Gefunden auf http://comedix.de/lexikon/db/koscher.php

koscher

(hebr. 'kascher') Den jüdischen Speisegesetzen (Kaschrut) entsprechend. Diese verbieten den Genuß bestimmter Tiere, lassen den Genuß von erlaubten Säugetieren und Vögeln nur nach besonderer Schlachtung (dem sog. Schächten) zu und erfordern strikte Trennung von Fleisch- und Milchprodukten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42038

Koscher

Mit dem Begriff »koscher« wird alles bezeichnet, was gemäß der Halacha (dem religiösen Gesetz der Juden) hergestellt oder zubereitet wurde. Diese Gegenstände/Speisen erfüllen die Anforderungen des jüdischen Gesetzes und sind zum rituellen Gebrauch geeignet. Alles was nicht koscher ist, nennt man Â...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=7016

koscher

koscher , nach den jüdischen Speisegesetzen rituell rein; zum Verzehr erlaubt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Koscher

Eigentlich für Nahrungsmittel verwendet, die den jüdischen Zubereitungsvorschriften entsprechen. Im übertragenen Sinne in der Erotik die Bezeichnung für eine Person, die †žnicht ganz lupenrein†œ ist, insbesondere ein, die vorgibt, keine Hure zu sein, aber dennoch Geld nimmt. Koscher steht ...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Koscher

Koscher

Koscher (kauscher, jüdisch-deutsch), "rein", d. h. nach den jüdischen Gesetzen zum Gebrauch, namentlich zum Genuß, erlaubt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

koscher

  1. ['ko:-; hebräisch] nach den jüdischen Speisegesetzen rituell rein und den Gläubigen zum Genuss erlaubt; Gegensatz: treife, unrein.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

koscher

(religiös) rein , unbefleckt
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/koscher
Keine exakte Übereinkunft gefunden.