Kornelkirsche

Kornelkirsche (Cornus mas): Die anspruchslose Kornelkirsche ist ein langsamwüchsiger Großstrauch, seltener ein Kleinbaum. Sie überrascht im Vorfrühling mit Massen kleiner, gelber Dolden, die süßlich duften. Die essbaren, säuerlichen Früchte sind kirschgroß und scharlachrot.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40070

Kornelkirsche

Zedlers Universal-Lexicon von 1733 widmet ihrer Heilwirkung eine lange Spalte. Unter anderem kühlen danach die „Cornell-Kirschen“, sie „ziehen etwas zusammen und stopfen“, wirken gegen die „rothe Ruhr“ und gegen „Blut-speyen“, geben bei „hitzigen Kranckheiten“ kühlende Labung. Man verwendet die „Beeren“ wie Oliven, macht ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kornelkirsche

Kornelkirsche

Kornelkirsche, Art der Pflanzengattung Hartriegel.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kornelkirsche

  1. [lateinisch] Hartriegel .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kornelkirsche

Der Name Kornelkirsche kommt zum einen vom harten Holz des Strauches (lat. cornu = 'hart wie Horn') zum anderen von der Fruchtform, die an eine Kirsche erinnert. Botanisch wird die Pflanze aber nicht unserer Garten-Kirsche zugeordnet, sondern vielmehr der Gattung Cornus, zu der auch der Hartriegel zählt. Der botanische Name Cornus mas lässt sich ...
Gefunden auf http://www.holzwurm-page.de/holzarten/holzart/kornelkirsche.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.