Korcula

Korcula, Insel im Adriatischen Meer, im Süden Kroatiens. Die Insel ist rund 48 Kilometer lang, acht Kilometer breit und hat eine Fläche von 276 Quadratkilometern. Haupteinnahmequellen sind Landwirtschaft, vor allem Getreide- und Olivenanbau, Fischfang und Tourismus. Korcula und Blato sind die Hauptorte der Insel. Die Einwohnerzahl beträgt et...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Korčula

[Stadt] - Korčula [ˈkɔːrtʃula] (ital. Curzola, griech. Korkyra Melaina, lat. Corcyra Nigra) ist eine kroatische Hafenstadt auf der Insel Korčula. == Ursprung == Diese Stadt ist ursprünglich von Griechen, Römern, Illyrern, Kroaten und Venezianern geprägt worden. == Lage == Die Stadt Korčula liegt auf einer kleinen ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Korčula_(Stadt)

Korčula

Korčula [ˈkɔːrtʃula] (deutsch veraltet Kurzel, ital. Curzola, {ELSalt|Melaina Korkyra Μέλαινα Κόρκυρα} ‚Schwarzes Korfu‘ (nach den dunklen Kiefernwäldern), {LaS|Corcyra Nigra}) ist eine kroatische Insel in der Adria vor der Küste Süddalmatiens. == Beschreibung == Diese Insel gehört zur kroatischen Gespanschaft Dubrovnik-...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Korčula

Korcula

Korčula: die Stadt Korcula auf der gleichnamigen Insel an der süddalmatinischen Küste Korcula , Adriainsel in Mitteldalmatien, Kroatien, 47 km lang, 6† †™8 km breit, 279 km<sup>2</sup>, etwa 17 000 Einwohner; gebirgig (bis 569 m über dem Meeresspiegel); Hauptort ist Korcu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Korcula

['kɔrtʃula] (italienisch Cùrzola) gebirgige kroatische Insel an der dalmatinischen Küste, bis 568 m hoch, 279 km², 16 100 Einwohner; sehr wasserarm, bewaldet; Wein- und Obstbau, Fischerei, Steinbrüche; Fremdenverkehr; Hauptort Korcula (2900 Einwohner) .
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.