Kondom

[Sexualkunde] Wird auch als Präservativ oder umgangssprachlich als Pariser oder Verhüterli bezeichnet. Eine sehr dünne 'Haut', meist aus Latex hergestellt, die über den Penis gestreift wird. Ein Kondom dient einerseits der Empfängnisverhütung, andererseits dem Schutz vor Infektionen wie Syphilis, Tripper und HIV.
Gefunden auf http://www.onmeda.de/lexika/glossar.html

Kondom

Synonym: Präservativ Englisch: condom [ Definition ] Ein Kondom ist eine dünne, flexible Hülle aus vulkanisiertem Gummi, die vor dem Geschlechtsverkehr über den erigierten Penis gestreift wird. [ Hintergrund ] Das Kondom dient zur Empfängnisverhütung und bietet Schutz gegen sexuell übertragb...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Kondom

Kondom

Ein Kondom (auch Präservativ) ist eine dünne Hülle, zumeist aus vulkanisiertem Kautschuk, die zur Empfängnisverhütung und zum Schutz gegen sexuell übertragbare Erkrankungen vor dem Geschlechtsverkehr über den erigierten Penis des Mannes gestreift wird. == Geschichte == Die ersten Kondome wurden aus gewebtem Stoff gefertigt. Sie waren nicht ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kondom

Kondom

Kondom, Präservativ Die Spitze (links im Bild) wird Reservoir genannt. Es nimmt die abgegebene Samenflüssigkeit auf, um ein Austreten am Schaft zu verhindern. Der Wulst (rechts) dient zum sicheren Halt des Kondoms am Penis. Mittel zur natürlichen Empfängnisverhütung, auch al...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05af01f/0186a292a60d172b4.html

Kondom

Kondom Das Kondom zählt zu den Barrieremethoden der Empfängnisverhütung. Es handelt sich um eine hauchdünne, zu einem †žHütchen†œ aufgerollte Gummi- oder Kunststoffhaut, die über den steifen Penis gerollt wird. Am geschlossenen Ende des Kondoms befindet sich ein Reservoir, in dem Samenflüssigkeit ange...
Gefunden auf http://www.schwanger-info.de/127.0.html?&cHash=97169576a0&tx_prglossary[sho

Kondom

Kondom für Frauen: Der kleine Ring wird in die Scheide eingeführt und vor den Muttermund gelegt, der... Kondom das oder der, Präservativ, dünne Hülle aus vulkanisiertem Gummi, Latex oder Polyurethan für den Penis (Kondom für Männer) oder aus Polyurethan zur Einlage in die Scheide (Kon...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kondom

(Text von 1927) Kondom fr. CONTON französischer oder englischer Arzt, dünner Überzug für das männliche Glied, aus Gummi oder Fischblase. Schutz gegen geschlechtliche Infektionen und Schwängerung, vgl. Konzeptionsverhütung.
Gefunden auf http://www.textlog.de/12412.html

Kondom

Verhütungsmittel. Das Kondom ist ein dünner Überzug aus Gummi (Latex). Es wird über das versteifte Glied des Mannes gestreift und verhindert somit den Samenerguss in die Scheide. Das Kondom wird auch als Präservativ, Londoner, Pariser u. a. bezeichnet. Bei sehr aufmerksamer Handhabung bietet das Kondom einen sicheren Schutz vor Empfängnis. De...
Gefunden auf http://www.urologenportal.de/lexikon-k.html

Kondom

Kondom Syn.: Präservativ En: condom dem Penis überzustreifende vulkanisierte Gummihaut (Sackform) als †“ bedingt zuverlässiges †“ Kontrazeptivum u. zur Vorbeugung einer venerischen Infektion.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro20000/r20528.000.html

Kondom

  1. [das oder der; französisch] (Condom, Präservativ) nach einem französischen oder englischen Arzt Conton (17. Jahrhundert) benannter dünner Überzug aus Gummi für das männliche Glied zur Verhinderung einer unerwünschten Schwangerschaft und zur Verhütung einer ...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kondom

Das Kondom wird unmittelbar vor dem Geschlechtsverkehr übergerollt, sodass kein Kontakt zwischen dem Sperma und der Scheide zustande kommen kann. Es schützt vor jeglichen...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763

Kondom

Gummi , Pariser , Präservativ , Verhüterli
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Kondom
Keine exakte Übereinkunft gefunden.