Klecksographie

Kleck¦so¦gra¦phie Kleck¦so¦gra¦fie [f. 11 ; in psycholog. Tests] ungegenständliches Bild aus Klecksen, aus dem Gegenstände zu deuten sind [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Klecksographie

Als Klecksographie (oder Faltbilder) bezeichnet man die Darstellung von Mustern und Figuren aus Farbklecksen. Faltet man Papier, auf dem man Tintenkleckse aufgebracht hat, in der Mitte, entstehen symmetrische Darstellungen, die man als gegenständliche Darstellungen interpretieren kann. Bereits Justinus Kerner kannte dieses Verfahren. In der Psych...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Klecksographie
Keine exakte Übereinkunft gefunden.