Kithara

Kithara, ein seit dem 7. Jahrhundert v. Chr. belegtes Saiteninstrument aus der Familie der Leiern. Die Kithara wurde in der Antike von den Griechen von Vorbildern aus dem nahen Osten und Nordafrika übernommen. Bereits in der Antike wurde allerdings die Bezeichnung nicht eindeutig von der Lyra unterschieden. Die K...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Kithara

Die Kithara ist das charakteristischste Saiteninstrument der griechischen Antike, bestehend aus einem hölzernen Schallkasten, und gerade, vorn flach, hinten ausgebaucht, mit zwei gebogenen, dann verkröpften Armen und geradem Joch oder Querholz, von dem sich die Saiten zum Saitenhalter am Ende des Resonanzkörpers spannten. Die Zahl de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40056

Kithara

Die Kithara (griechisch κιθάρα – heute im Griechischen auch Bezeichnung für die klassische Gitarre) ist ein Saiteninstrument aus der griechischen Antike. Sie war eines der vornehmsten Instrumente, das vorzugsweise zu feierlichen Anlässen gespielt wurde, besonders beim Kult zu Ehren des Gottes Apollon. Trotz einer Ähnlichkeit der beiden ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Kithara

Kithara

Kithara: Apoll mit Kithara, Fragment eines römischen Wandbildes nach griechischem Vorbild, 69 x 56... Kịthara die, altgriechisches Saiteninstrument, eine Leier (Lyra) mit geschwungenen Jocharmen und ursprünglich sieben, später zwölf Saiten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kithara

Kithara , ein der Sage nach von Apollon erfundenes Saiteninstrument der alten Griechen, das besonders bei feierlichen Gelegenheiten in Anwendung kam, während die Lyra (s. d.) mehr im Alltagsleben gebraucht wurde. Von der letztern unterschied sie sich durch den zugleich als Resonanzkörper dienenden Fuß, der sich aufwärts in zwei ebenfalls hohle ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Kithara

  1. [die; griechisch] ein Saiteninstrument der Griechen, ein flacher Kasten mit zwei seitlich nach oben geschwungenen Armen, die oben durch ein Querholz verbunden waren. Von diesem liefen anfangs 4, dann bis zu 18 Saiten zum Schallkasten hinunter. Die Kithara wurde mit einem Plektron in der rechten Hand ...

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Kithara

altgriech. Saitenzupfinstrument mit 4 - 18 Saiten
Gefunden auf http://www.mv-sulzbach.de/glossar/glossar_k.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.