Kehlkopfreflex

engl.: larynx reflex; reflexartiges Verschließen der Stimmritze und anschließendem (Aus-)Husten (= pressendes Ausatmen gegen die geschlossene Stimmritze, welche sich nach entsprechendem Überdruck schlagartig öffnet) als Reaktion auf eine Kehlkopfreizung (z.B. durch einen Fremdkörper verursacht). Physiologisch tritt ein derartiger Reflex durch ...
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_Ka-Km.htm

Kehlkopfreflex

Kehlkopfreflex, Physiologie: Verschluss der Stimmritze und gleichzeitiges Husten beim Schlucken, aber auch bei Reizung durch einen Fremdkörper im Kehlkopfbereich, der verhindert, dass dieser in die Luftröhre gelangt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Kehlkopfreflex

Kehlkopf/reflex En: larynx reflex Schluss der Stimmritze mit anschließendem Husten (evtl. Laryngospasmus) als Reaktion auf eine Kehlkopfreizung (z.B. durch einen Fremdkörper, Narkosegas).
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro17500/r19570.000.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.