Katja

Katja ist eine Koseform des russischen Vornamens Jekaterina; zu dessen Herkunft und Bedeutung siehe Katharina. == Verbreitung == Der Name Katja wurde in den fünfziger Jahren populär in Deutschland. Anfang der Siebziger war er einige Male unter den zehn häufigstvergebenen Mädchennamen des Jahres. Seine Beliebtheit ging Anfang der Neunziger zur
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Katja

Katja

Vorname. Namenstag: 29.04, 14.09., 25.11. russisch; Kurzform von Jekaterina = Katharina
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen41.htm

Katja

Kạtja, aus dem Russischen übernommener weiblicher Vorname, Koseform von Jekaterina (Katharina). Dieser Vorname war in den 1970er-Jahren sehr beliebt. Bekannte Namensträgerinnen: Katja Riemann, deutsche schauspielerin (20./21. Jahrhundert); Katja Seizinger, deutsche Skirennfahrerin (20./2...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Katja

weiblicher Vorname In Deutschland seit 1960 nicht mehr ungewöhnlich, gehörte Katja Mitte der 1970er Jahre zu den häufigsten Vornamen. Seit ca. 1995 ist dieser Mädchenname nicht mehr modern. Variante - Katia Herkunft - russisch Bedeutung - Katja ist eine Koseform von Katharina (= rein) siehe auch: - ...
Gefunden auf http://www.beliebte-vornamen.de/katja.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.