Josephsehe

Mit Jospehsehe wird eine Ehe bezeichnet, bei der die Ehegatten die Pflicht zur Geschlechtsgemeinschaft ausschließen. Gemäß § 1353 Abs. 1 BGB ist eine solche Vereinbarung nichtig.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/josephsehe.php

Josephsehe

kirchenrechtlich: Ehe, die nicht durch fleischliche Beiwohnung vollzogen wird
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Josephsehe

Josephs
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Josephsehe

Josephsehe (Engels- oder Jungfernehe, Matrimonium virgineum), mit Anspielung auf Joseph, den Gatten der Maria, eine Ehe, bei welcher infolge vorheriger ûbereinkunft der Zweck der Kindererzeugung wegfällt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Josephsehe

  1. im katholischen Sprachgebrauch eine Ehe, bei der die Partner vereinbaren, auf körperlichen Ehevollzug zu verzichten. Vorbild ist Joseph, der nach katholischer Anschauung die Ehe mit Maria nicht vollzog.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.