Jechaburg

Jechaburg , Dorf im Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen, westlich von Sondershausen, am Frauenberg, mit 296 evang. Einwohnern; war früher eine berühmte Propstei, die 989 vom Erzbischof von Mainz als ein Benediktinerkloster gestiftet, 1525 im Bauernkrieg verwüstet und 1572 völlig aufgehoben wurde.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Jechaburg

Jechaburg ist ein Stadtteil von Sondershausen im Kyffhäuserkreis. Er ist 1950 eingemeindet worden und wurde erstmals als Ortschaft am 14. Juni 1004 urkundlich erwähnt. == Geografische Lage == Das Dörfchen liegt am steilen Südhang des Frauenberges, westlich von Sondershausen und dessen Ortsteil Stockhausen. == Geschichte == Urkundliche Namensfo...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Jechaburg
Keine exakte Übereinkunft gefunden.