Jardinière

Korbform des Jugendstils, die für Blumen oder Früchte verwendet wurde, und die bis dahin üblichen Tafelaufsätze ablöste. Jardinièren sind meistens länglich oval und haben einen Glaseinsatz.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_1465.html

Jardinière

Die Jardinière (fr.: Gärtnerin) ist ein Blumenbehälter. Im 19. Jahrhundert gehörte er als meist dreibeiniges Möbelstück aus Holz oder Metall in Form eines Ständers oder Gestells mit eingelassener Schale zum Inventar der bürgerlichen Wohnung. Bestand die Dekoration bis zur Jahrhundertwende noch eher aus getrockneten Pflanzen und Kunstblumen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Jardinière

Jardinière

Jardinière (franz., spr. schardinjähr, "Gärtnerin"), Blumentischchen oder verzierte beckenförmige, zur Aufnahme von Blumen oder Pflanzen bestimmte Vase aus Porzellan, Fayence, Silber, Alfenid, Bronze, Cuivre poli (s. Tafel "Bronzekunstindustrie", Fig. 2); schmale Randstickerei an Manschetten, Busen- und Hemdkrausen. - In der...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.