Ion

Ion, allgemeine Bezeichnung für elektrisch geladene Atome, Moleküle oder Molekülfragmente, die aus elektrisch neutralen Teilchen entstehen. Formal betrachtet bilden sich positiv geladene Kationen durch Abgabe von Elektronen, negativ geladene Anionen durch Aufnahme von Elektronen. Die Bezeichnung †žIon† stammt aus dem Griechischen und bede...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Ion

Ein Ion ein Begriff aus der Physik, der für ein elektrisch geladenes Atom oder Molekül verwendet wird. Entsprechend ihres chemischen Aufbaus werden Ionen Atomion und Molekülion genannt. Ionen sind durch Elektronenmangel positiv oder durch Elektronenüberschuss negativ geladen. Da Ionen jewe...
Gefunden auf http://www.lebensmittellexikon.de/

Ion

Ion ist Sohn des Apollon und der Krëusa. Er gilt als Stammvater der Ionier. Ion wurde von seiner Mutter ausgesetzt, aber von Hermes nach Delphi gebracht und dort aufgezogen. Als er herangewachsen war, wurde er seiner Mutter, die mit Xuthos in kinderloser Ehe lebte, durch das Orakel von Delphi zugeführt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40056

Ion

positiv oder negativ elektrisch geladenes...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42763

Ion

von griechisch: ionos - Wanderer Englisch: ion Unter einem Ion versteht man ein Atom oder Molekül, das durch Entzug oder Zugabe von Elektronen eine elektrische Ladung aufweist. Demnach werden Teilchen mit zusätzlichen Elektronen durch eine negative Ladung gekennzeichnet und als Anionen (z.B. SO<sub>4</sub><...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Ion

Ion

Ein Ion ist ein Atom oder Molekül, das durch Verlust oder Einfang eines oder mehrerer Elektronen elektrisch geladen ist. In der Astrophysik wird die Ionisierung durch das Nachstellen von römischen Ziffern hinter das chemische Zeichen des jeweiligen Elements zum Ausdruck gebracht. Beispiele: HI (H eins) bedeutet ungeladener, nicht ionisierter Wass...
Gefunden auf http://lexikon.astronomie.info/stichworte/i.html

ION

[Schokolade] - ION ({ELSneu|Ίον}, eigentlich „Veilchen“) ist ein Schokoladenhersteller aus Athen. == Geschichte == Seit 1927 wird ION-Schokolade produziert, seit 1930 existiert das heutige Unternehmen. Bis in die 1980er Jahren wurde die Schokolade mit starkem Vanillegeschmack (wegen des Vanillins) ausschließlich in ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/ION_(Schokolade)

Ion

[Platon] - Der Ion gehört zu den Frühdialogen Platons und entstand nach 399 v. Chr., auf jeden Fall aber vor dem Menon. Wie in anderen Frühdialogen wie Laches, Euthyphron oder Charmides wählt Platon im Ion für Sokrates Gesprächspartner, die ohne explizite philosophische Vorbildung Probleme ihrer Fachbereiche mit ihm d...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ion_(Platon)

Ion

Ein Ion [i̯oːn] (von altgr. {Polytonisch|ἰών} bzw. {Polytonisch|ἰόν} ión „gehend“) ist ein elektrisch geladenes Atom oder Molekül. Atome oder Moleküle haben im neutralen Zustand genau so viele Elektronen wie Protonen; elektrische Ladung, und damit das Ion, entsteht, wenn ein Atom oder Molekül ein oder mehrere Elektronen weniger o...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ion

Ion

[Fenstermanager] - Ion ist ein Fenstermanager für das X11-Fenstersystem. Der seit Version 2 unter der LGPL (ab Version 3 modifiziert) lizenzierte Windowmanager ist der Nachfolger von PWM. == Fensterverwaltung == Die auffälligste Besonderheit Ions liegt darin, dass Fenster sich im Regelfall niemals überlappen. Der Bildsch...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ion_(Fenstermanager)

Ion

[Mythologie] - Ion ({ELSalt|Ἴων}) heißt in der griechischen Mythologie der Stammvater des Volkes der Ionier. Ion wurde als solcher erstmals von Hesiod (frg. 1(28)) als Enkel des Hellen, Sohn des Xuthos und Bruder des Achaios erwähnt. Eine abweichende Version wird von Euripides in seiner Tragödie Ion geschildert: Bei ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ion_(Mythologie)

Ion

[Begriffsklärung] - Ion steht für Ion ({ELSneu|Ἴων}) ist ein altgriechischer Vorname, der auf Ion, den Stammvater der Ionier in der griechischen Mythologie, zurückgeht. Er bezeichnet im Anschluss daran: Ion ist als Verkürzung des Vornamens Ioan ein hauptsächlich in Rumänien verwandter männlicher Vorname, siehe Io...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ion_(Begriffsklärung)

Ion

Ein Atom oder Molekül, das durch Abgabe oder Aufnahme negativer Elektronen elektrisch geladen wird. Im allgemeinen sind Ionen, die aus Metallen gebildet werden, positiv (Kationen) und Ionen, die aus Nichtmetallen entstehen, negativ (Anionen). Bei ionischen Verbindungen handelt es sich meist um Anionen, die von Oxosäuren abgeleitet wurden. Ionisch...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42013

Ion

Vorname. rumänisch; Form von Johannes
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen09.htm

Ion

Elektrisch geladenes atomares oder molekulares Teilchen, das aus einem neutralen Atom oder Molekül durch Abspaltung oder Anlagerung von Elektronen oder durch elektrolytische Dissoziation von Molekülen in Lösungen entstehen kann.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42055

Ion

Bei Ionen handelt es sich um Atome, die durch fehlende oder zusätzliche Elektronen eine elektrische Ladung besitzen.
Gefunden auf http://kworkquark.desy.de/lexikon/lexikon.ion/1/index.html

Ion

Elektrisch nicht neutrales Atom. Säuren, Basen und Salze zerfallen bei Lösung in Wasser in Ionen. Die Ladung des Ions hängt ab von der Menge der aufgenommenen oder abgegebenen Elektronen. Gibt das Atom Elektronen ab, wird es elektrisch positiv und wandert zur Katode (elektrisch negati...
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ae719/0186a292a60c894ac.html

Ion

<i>(Jonel)</i> BraÌŠ’tianu , Ion (Jonel) Jon Constantin, rumänischer Politiker, * Florica (bei Bukarest) 1. 9. 1864, † Â  Bukarest 24. 11. 1927, Sohn von Ion Constantin Bratianu; seit 1909 fünfmal Ministerpräsident, setzte 1914 die Neutralität, 1916 den Anschluss an die Entente und 192...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ion

Ion, mythischer Stammvater der Ionier, Sohn des Apoll und der Kreusa, der Tochter des athenischen Königs Erechtheus.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ion

Ion, männlicher Vorname, friesische und rumänische Form von Johannes. Bekannter Namensträger: Ion Minulescu, rumänischer Schriftsteller (19./20. Jahrhundert).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Ion

(ion) Wrtliche Bedeutung: sich fortbewegend. Elektrisch geladenes Atom oder Molekl. Je nachdem Atom-Ion und Molekl-Ion genannt. Ein I. ist bei Elektronenmangel positiv oder bei Elektronenberschuss negativ geladen. Positiv geladene Ionen werden Kationen genannt, negativ geladene Anionen, da sie jeweils in einem elektrischen ...
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=I&id=15592&page=1

Ion

Atom, das ein oder mehrere Elektronen verloren oder hinzugewonnen hat. Je nach dem, ob das Atom Elektronen verloren oder dazugewonnen hat, ist es entweder negativ oder positiv geladen. Hat das Atom mehrerer Elektronen dazugewonnen oder verloren, so spricht man von einem mehrfach ionisierten Atom. Der Prozeß der Erzeugung eines Ions wird Ionis...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42214

Ion

Ion (spr. i-on), 1) mythischer Ahnherr der Ionier, Sohn des Apollon und der Krëusa, der Tochter des Erechtheus und Gemahlin des Xuthos, ward von der Mutter in einer Höhle ausgesetzt, durch Apollon aber nach Delphi gebracht und hier von der Pythia erzogen. Nachdem er herangewachsen, befragten Xuthos und Krëusa das Orakel um die Ursache ihrer Kind...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Ion

I¦on [n. 12 ] elektrisch geladenes Teilchen, geht aus Atomen oder Molekülen durch Aufnahme oder Abgabe von Elektronen hervor [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Ion

elektrisch negativ oder positiv geladenes Teilchen; Beispiele: Calcium und Magnesium kommen als zweifach positiv geladene Ionen vor
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42424
Keine exakte Übereinkunft gefunden.