Hyksos

Hyksos (ägyptisch: Herrscher der Fremdländer, laut dem äyptischen Geschichtsschreiber Manetho: Hirtenkönige), ursprünglich eine Bezeichnung für Eindringlinge aus Asien, die Ägypten Mitte des 17. Jahrhunderts v. Chr. eroberten, die 15. Dynastie gründeten und etwa 100 Jahre dort herrschten. Mit ihren nomad...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hyksos

Die Hyksos (korrekte Übersetzung: Hykussos altägyptisch Heka-chaset, Heqa-chaset, Heka-chasut, Heqa-chasut) waren eine Gruppe von Einwanderern aus den Gebieten in und um Retjenu, die zwischen 1719 v. Chr. und 1692 v. Chr. in das Nildelta des Alten Ägypten vorrückten und in der Folge ihren Machtbereich auf weite Teile Unterägyptens bis in die ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hyksos

Hyksos

Hỵksos , aus Asien stammende Könige der 15. und 16. ägyptischen Dynastie (1650† †™1550 v. Chr.), die mithilfe von (zum Teil ägyptischen) Unterkönigen (16. Dynastie) regierten, Residenz war Auaris. Die Hyksos führten u. a. den pferdebespannten Kampfwagen und den zusammengesetzten Bogen in Ägypt...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hyksos

Hyksos (Hakuschasu, "Vorsteher der Hirten"), semit. Hirtenvolk; welches 2100 v. Chr. Ägypten eroberte, aber nach 500jähriger Herrschaft um 1600 wieder vertrieben wurde. Vgl. Chabas, Les Pasteurs en Égypte (Amsterd. 1868). S. Ägypten, S. 224.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hyksos

[ägyptisch, `Herrscher fremder Länder`] Könige asiatischer Herkunft, die um 1648-1539 v. Chr. in Ägypten herrschten.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.