Hierokratie

Hierokratie, Priesterherrschaft. In religiös ausgerichteten, meist archaischen Staatswesen bestand eine enge Verquickung zwischen Herrscher und priesterlichem Beamtentum. Die Religion diente unmittelbar der Legitimation des Herrschers (Königs, Pharaos, Dynasten). Die religiösen Zeremonien, Opfer- und Todeskulte waren Teil seiner Selbstdarstellun...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hierokratie

Hierokratie (von griechisch ἱερός, hieros - heilig und κρατεῖν, Krátos; herrschen, Herrschaft; vgl. -kratie) ist eine Herrschaftsform, bei der die Staatsgewalt von einer Priesterschaft (Klerus) oder einer ähnlichen sakralen Institution ausgeübt wird, was in der Regel religiös legitimiert wird. Die Hierokratie ist damit meist eine...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hierokratie

Hierokratie

Hierokratie die, ein Herrschaftssystem, in dem die staatlichen Funktionen von religiösen Amtsträgern ausgeübt oder entscheidend beeinflusst werden. Ideologische Grundlage der Hierokratie ist die Vorstellung vom Gottesstaat. (Theokratie)
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hiërokratie

Hiërokratie (griech.), Priesterherrschaft; gewöhnlich als gleichbedeutend mit Hierarchie (s. d.) genommen, eigentlich insofern davon verschieden, als es die kirchliche Regierungsform, während Hierarchie mehr die kirchliche Herrschaft bezeichnet. Eine besondere Art der H. ist die Theokratie (s. d.).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Hierokratie

  1. [hi:e-; die; griechisch] die Herrschaft einer Priesterkaste; z. B. im Lamaismus; auch für die Machtansprüche der Päpste des Mittelalters gebraucht.

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.