Habituation

Habituation (v. lat.: habituari: etwas an sich haben bzw. habitus: Aussehen, Haltung; Adjektiv habituell: zur Gewohnheit geworden) bezeichnet eine einfache (und beim Menschen in der Regel nicht-bewusste) Form des Lernens. Habituation setzt ein, wenn ein Individuum wiederholt einem Reiz ausgesetzt ist, der sich als unbedeutend erweist. Die Reaktion...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Habituation

Habituation

Habituation die, -/-en, Psychologie: die Gewöhnung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Habituation

Habituation 1) Gewöhnung... (mehr) 2) die abnehmende Ausprägung einer Verhaltensweise bei wiederholter Anw... (mehr)
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r14611.000.html

Habituation

Werden Reize wiederholt angeboten, ohne dass sie einen Effekt haben, findet eine Gewöhnung an diese Reize statt. Dadurch schwächt sich die Reaktion ab und bleibt mit der Zeit ganz aus. Es kann sogar zu einer Löschung, einer Extiktion von erlerntem Verhalten kommen.
Gefunden auf https://www.dasgehirn.info/glossar

Habituation

  1. [hæbitju'ɛiʃən; englisch] Gewöhnung, Abnahme von Reaktionen auf häufig wiederkehrende Reize.
  2. Ha¦bi¦tu¦a¦ti¦on [f. 10 ; Psych.] Gewöhnung [zu engl. habituate `gewöhnen`]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.