Herzog

Herzog, von althochdeutsch herizogo, †žHeerführer†. In germanischer Zeit war der Herzog ein für die Dauer eines Kriegszuges zum Heerführer bestimmter Fürst. Unter den Merowingern wurde der Herzog zum königlichen Amtsträger, der zunächst vor allem in gefährdeten Grenzbezirken eingesetzt wurde, im Rang über den Grafen stand und nicht ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Herzog

Das Wort stammt aus dem ahd. herizogo, der mit dem Heer auszog (lat. dux), bei den germanischen Stämmen ein nur für die Dauer des Krieges gewählter Heerführer. Im Frankenreich wurden die Herzöge genannten Herrscher von Alemannien, Aquitanien, Bayern und Thüringen zur Bedrohung für den König. Von den Karolinge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40038

Herzog

[Roman] - Der Roman Herzog (1964) ist das Hauptwerk von Saul Bellow und beschreibt die Orientierungskrise des jüdischen Literaturwissenschaftlers Moses Herzog aus Chicago, der sowohl zwischen verschiedenen Frauen als auch verschiedenen Ideologien steht. ==Inhalt== Der Literaturwissenschaftler Moses Herzog gerät in eine ti...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Herzog_(Roman)

Herzog

[Familienname] - Herzog (abgeleitet vom Adelstitel Herzog) ist ein deutscher Familienname. == Varianten == == Bekannte Namensträger == === A === === B === === C === === D === === E === === F === === G === === H === === I === === J === === K === === M === === O === === P === === R === === S === === T === === U === === W ===...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Herzog_(Familienname)

Herzog

Herzog, von althochdeutsch: herizogo „der vor dem Heer zieht“ — einer Lehnübersetzung zu altgriechisch stratēlátēs (στρατηλάτης) —, ist ein Adelstitel. In Frankreich entspricht er dem duc, in Großbritannien dem duke, in Spanien dem duque, in Italien dem duca und im Portuguiesischem dem duque. Letztere gehen etymologisch auf...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Herzog

Herzog

I Worterklärung II entsprechende lateinische Wörter III Führer, Truppenführer, höherer Richter 1 im allgemeinen 2 insbesondere bei den Angelsachsen a allgemein b Führer feindlichen Heeres IV sogenannter älterer (Stammes- und Amts-)Herzog V sogenannter neuer...
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Herzog

ist eine wohl nach griechischem Vorbild geschaffene germanistische Bezeichnung für den Führer des Heeres (oder Volkes). Bei den Franken führen (lat. [M.Pl.]) duces auch Aufgaben aus, wie sie weströmische duces wahrgenommen hatten. Seit der zweiten Hälfte des 6. Jh.s stammen die Herzöge im Frankenreich aus angesehenen Familien und steigen bei ...
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Herzog

Das Wort stammt aus dem ahd. herizogo, der mit dem Heer auszog (lat. dux), bei den germanischen Stämmen ein nur für die Dauer des Krieges gewählter Heerführer. Im Frankenreich wurden die Herzöge genannten Herrscher von Alemannien, Aquitanien, Bayern und Thüringen zur Be...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42077

Herzog

Herzog , lateinisch Dux, ursprünglich bei den germanischen Völkern der für die Dauer eines Kriegszuges erwählte oberste militärische Befehlshaber (mitunter zum ständigen Heerkönig aufgestiegen); unter den Merowingern ein den Grafen übergeordneter königlicher Amtsträger in Grenzbezirken des Frankenre...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Herzog

Herzog, Familiennamenforschung: ûbername nach einem Dienst- oder Abhängigkeitsverhältnis zu einem Herzog, möglich ist auch eine Anspielung auf das stolze, angeberische Verhalten des ersten Namensträgers. Aelbel Hertzog ist anno 1340 in Regensburg bezeugt. Bekannte Namensträger: Roman Herzog, deu...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Herzog

Herzog (ahd. herizogo = Heerführer, aus heri = Heer und -zogo von ziehen; mhd. herzoge; lat. dux. Herzogtum, mhd. herzogen-, herze-, herzentuom; mlat. ducatus) In germanischer Zeit waren Herzöge für die Dauer eines Kriegszuges gewählte Heerführer. Unter den Merowingern dienten Herzöge als königliche...
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Herzog

Einer der ältesten, ursprünglich noch aus der altgermanischen Zeit stammender Titel. In karolingischer Zeit entwickelte sich aus dem Amtsherzog (als vorgesetzter Beamter mehrerer Grafen) der Stammesherzog, Ende des 12. Jahrhunderts der Territorialherzog. Nach Moser galt die herzogliche Würde als die vornehmste nach der des Kaisers, nach Konstitu...
Gefunden auf http://www.adelsrecht.de/Lexikon/H/Herzog/herzog.html

Herzog

  1. Herzog (lat. Dux), bei den alten Germanen derjenige, welcher an des Heers Spitze zieht. Tacitus nennt jene, in denen er die eigentlichen Häupter der Volksstämme sah, Könige (reges), die Herzöge aber Heerführer (duces). Als die germanischen Stämme nach der Völkerwanderung seßhaft wurden, blieben die siegreichen Herzöge ihrer Völker...
    Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

    Herzog

    1. [althochdeutsch herizogo, `der mit dem Heer auszieht`] bei den germanischen Stämmen ein nur für die Dauer eines Krieges gewählter Heerführer. Im Frankenreich waren die Herzöge dem König untergeordnet und hatten eigene Ämter in bestimmten Bezirken. Die Ka...

    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Herzog

    Einzellage in der Gemeinde Haardt (Neustadt/Weinstraße, Bereich Mittelhaardt-Deutsche Weinstraße) im deutschen Anbaugebiet Pfalz. Die nach Südosten ausgerichteten Weinberge mit 5 bis 30% Hangneigung umfassen 31 Hektar Rebfläche. Die vorwiegend sandigen Lehmböden sind zum Teil mit mergeligem Ton durchzogen. Hier werden unter anderem die Sorten ...
    Gefunden auf http://www.wein-plus.eu/de/Herzog_3.0.14383.html
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.