Hämolysin

Antikörper, der in Gegenwart von Komplement eine Hämolyse von Erythrozyten bewirken kann.
Gefunden auf http://www.uni-ulm.de/~wflegel/STUD/SKRIPT/glossar.html

Hämolysin

Hämolysin, Substanz, die eine Auflösung der roten Blutkörperchen (Hämolyse) verursacht. Es werden zwei Formen unterschieden: Immunhämolysine sind komplementbindende Antikörper, die sich an Antigene auf der Oberfläche von roten Blutkörperchen binden. Die daraus resultierende Aktivierung des Komplemen...
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/H%C3%A4molysin

Hämolysin

Hämo/lysin 1) Sammelbegriff für Hämolyse bewirkende (zytolytische) Antikörper... (mehr) 2) Hämolysegifte einschließlich bakterieller, hämolysierender Enzyme wie... (
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r14776.000.html

Hämolysin

Hä¦mo¦ly¦sin [n. -s; -e; Med.] artfremde Blutkörperchen auflösender Abwehrstoff [ ➔ Hämolyse]
Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54395141
Keine exakte Übereinkunft gefunden.