Hämangiom

[Inhaltsverzeichnis] 4.Therapie [ 1. Definition ] Als Hämangiome werden Tumoren der Blutgefäße bezeichnet. Sie kommen sehr häufig vor und sind vor allem im Säuglings- und Kleinkindesalter angesiedelt. [ 2. Vorkommen ] Etwa 75% der Hämangiome sind bereits bei der Geburt vo...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/H%C3%A4mangiom

Hämangiom

Ein Hämangiom, auch Blutschwämmchen oder Erdbeerfleck genannt, ist ein embryonaler Tumor mit Endothel-Proliferation und sekundärer Ausbildung von Gefäßlumen. Typischerweise sind Hämangiome bei Geburt noch sehr klein und nehmen dann in manchen Fällen (ca. 10 Prozent) vor allem im ersten Lebensjahr deutlich an Größe zu. Einige Formen treten...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hämangiom

Hämangiom

Eine gutartige Neubildung von Blutgefäßen, die sich als Geburtsmal in den ersten Monaten nach der Geburt entwickelt; wird auch als Blutschwamm oder 'Storchenbiß' bezeichnet. Der Tumor wird wie folgt beschrieben: flacher, scharf begrenzter, rötlich-blauer Knoten, der im 2. - 5. Lebensjahr i.d.R. eine...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=937

Hämangiom

(Blutschwamm). Gutartiger Tumor der Blutgefäße Kann in verschiedenen Formen auftreten. Vorkommen z.B. in der Haut, in inneren Organen aber auch im Knochen. Hämangiome verursachen in der Regel keinerlei Beschwerden. Eine Behandlung von Hämangiomen ist in der Regel nicht erforderlich. ( Lexikon Allge...
Gefunden auf http://www.med-kolleg.de/medizin-lexikon/H/H%E4mangiom.htm

Hämangiom

Hämangiom das, das Blutgefäßmal.
Gefunden auf http://lexikon.meyers.de/wissen/H%C3%A4mangiom

Hämangiom

gutartige, meist angeborene Wucherung von Blutgefäßen.
Gefunden auf http://www.brustkrebs-info.de/brustkrebs-lexikon/lexikon.php?buchstabe=h

Hämangiom

(Text von 1927) Hämangiom gr. angion Gefäß, = Angiom.
Gefunden auf http://www.textlog.de/14429.html

Hämangiom

Häm/angiom Syn.: Haem/angioma En: hemangioma gutartiger kapillärer bis kavernöser Tumor durch Wucherung von Blutgefäßen, v.a. in der Haut, Unterhaut u. in Schleimhäuten, aber auch in inneren Organen oder am Auge. Meist angeboren (als
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r14643.000.html

Hämangiom

  1. [das; griechisch] ( Blutschwamm) gutartige Geschwulst, die durch Neubildung und Erweiterung von Blutgefäßen entsteht und in der Haut, aber auch in inneren Organen und im Knochen auftreten kann. Sie ist meist angeboren oder entwickelt sich in den ersten Lebenswochen. Es werden zwei Formen un...

Gefunden auf http://wissen.spiegel.de/wissen/dokument/dokument.html?id=54333823

Hämangiom

Blutschwamm. Gutartiger Tumor, der in allen Organen entstehen kann.
Gefunden auf http://www.ribosepharm.de/patinfo/links/glossar/a.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.