Gnadenmeister

I Handwerksmeister, der einen Teil der Zulassungsbedingungen (erlaubterweise) nicht erfüllt hat, etwa wie Freimeister II Verteidiger, Fürsprecher
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Gnadenmeister

Gnadenmeister, bis ins 19. Jahrhundert (leicht abschätzige) Bezeichnung für Gesellen, die nicht auf Wanderschaft (Gesellenwandern) gehen konnten.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gnadenmeister

Gnadenmeister, der, -s, -, Kulturgeschichte: historische Berufsbezeichnung für Handwerker, der durch einen landesherrlichen Gnadenakt bestimmter Verpflichtungen enthoben war, die normalerweise zur Aufnahme in eine Zunft erbracht werden mussten. Die Gnadenmeister hatten in der Regel (wie die meis...
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gnadenmeister

[Achtung: Schreibweise von 1811] Der Gnadenmeister, des -s, plur. ut nom. sing bey den Handwerkern, ein Meister, welchen das Handwerk aus Gnade aufgenommen hat.
Gefunden auf https://lexika.digitale-sammlungen.de/adelung/lemma/bsb00009132_2_2_2529
Keine exakte Übereinkunft gefunden.