Glockenbecherkultur

Glockenbecherkultur, Sammelbezeichnung für unterschiedliche Kulturgruppen der Kupferzeit und der frühen Bronzezeit. Die Gemeinsamkeit der Kulturen bestand in einer spezifischen Bestattungssitte, die vom späten 3. Jahrtausend bis zum frühen 2. Jahrtausend v. Chr. in Süd- und Mitteleuropa sowie Britannien verbreitet war. Es handelt sich um Be......
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Glockenbecherkultur

Als Glockenbecherkultur wird eine endneolithische Kultur bezeichnet, die in Süd-, West- und Mitteleuropa (im Osten bis nach Ungarn) ab 2600 v. Chr. aufkommt, etwa bis 2200 v. Chr. andauert und nur in Großbritannien bis ca. 1800 v. Chr. besteht. Sie stellt in diesen Regionen Europas eine Kultur am Übergang von der Jungsteinzeit zur Bronzezeit da...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Glockenbecherkultur

Glockenbecherkultur

Glockenbecherkultur, endneolithische Kulturgruppe (Ende des 3. Jahrtausends v. Chr.; Kupferzeit), gekennzeichnet u. a. durch stich- oder stempelverzierte, rötlich gefärbte Tonbecher in Glockenform. Ihr Verbreitungsgebiet umfasst v. a. Mittel-, Nordwesteuropa, Westeuropa und Südwesteuropa.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Glockenbecherkultur

Glo¦cken¦be¦cher¦kul¦tur [f. -; nur Sg.] europäische Kulturgruppe der späten Kupferzeit [nach einer Keramikform, den meist glockenförmigen Bechern]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Glockenbecherkultur

Glockenbecherkultur, nach charakteristischen weitmündigen Bechern in Glockenform benannte Kultur der späten Jungsteinzeit, in Mitteleuropa ab zirka 2500 v. Chr. Typisch sind weiters Bein- und Bernsteinknöpfe, Tierzahnanhänger, Kupferdolche, Feuersteinpfeilspitzen und Armschutzplatten aus Stein zum Schutz des Unterarms vor der zu...
Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.g/g476863.htm
Keine exakte Übereinkunft gefunden.