Gewalthaufen

Ein Gewalthaufen bezeichnet die Hauptformation des Gevierthaufens, der im Mittelalter bis in der frühen Neuzeit in Europa am effizientesten und allgemein verbreiteten massiven Schlachtordnung. Weitere Bestandteile des Gevierthaufens waren die Vorhut und die Nachhut. Der Begriff wird zunächst v. a. auf die Formationen der Schweizer Eidgenossen w
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gewalthaufen

Gewalthaufen

Ein Gewalthaufen ist eine Aufstellung, die im ausgehenden Mittelalter und zu Beginn der Fruehen Neuzeit von Fusssoldaten gebildet wurde. Es handelte sich um eine ungefaehr ebenso breite wie tiefe Ansammlung von Bewaffneten - also in etwa eine quadratische oder zumindest rechteckige Form. In den Gewalthaufen dominierten Nahkampfwaffen wie Piken, Spe...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42797
Keine exakte Übereinkunft gefunden.