Gestalt

mit diesem Begriff ist in der Psychologie und Soziologie ( Sozialpsychologie) die Gesamterscheinung eines Phänomens gemeint, zum Beispiel eine Beziehung zwischen zwei Menschen oder die charakteristischen 'Umrisse' eines Betriebes, einer Organisation ( Formation (soziale), Konfiguration, Corporate Identity). Der Begriff wurde - ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40027

Gestalt

Der Begriff der Gestalt ist eine Weiterentwicklung und Verschärfung des Begriffs der Ganzheit. Er erhielt erstmals seine tragende Bedeutung durch die von Christian von Ehrenfels 1890 veröffentlichte Untersuchung 'Über Gestaltqualitäten' und wurde zum Schlüsselbegriff der Gestaltpsychologie.Für die Gestaltqualitäten gelten die Kriterien der S...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40044

Gestalt

Gestalt bezeichnet umgangssprachlich die äußere Form, den Umriss, Wuchs (Habitus) oder die Erscheinung von Gegenständen und Lebewesen. == Philosophie == Die Untersuchung der Beziehungen zwischen Gestalt (Griechisch: μορφη morphe: Form), Wirklichkeit und Wahrnehmung war zu allen Zeiten ein zentrales Anliegen der Philosophie. Ansätze finden...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gestalt

Gestalt

I 1 Eigenschaft 2 Art 3 Übersetzung des lateinischen species 4 Brot und Wein im heiligen Abendmahl 5 Art und Weise II Rechtsform 1 im Gerichtsverfahren -- im Polnischen 2 bei Rechtsgeschäften 3 bei Rechtsakten 4 Gestalt machen Sicherheit stellen
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Gestalt

Gestalt ist ein Ordnungsprinzip und steht für Formen, die in unserer Wahrnehmung Eigenwerte darstellen Erläuterung: Gestaltpsychologie: Wenn wir keine Bedeutung wahrnehmen können, erzeugt das Eigenwert-Verhalten unseres Nervensystems bestimmte Gestalten. Wir nennen auch Gruppen von Pixel, die sich...
Gefunden auf http://hyperkommunikation.ch/lexikon/gestalt.htm

Gestalt

Gestalt allgemein: äußere Erscheinung (eines Menschen), Form (eines Stoffes); auch: Person, Persönlichkeit.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gestalt

Gestalt Ästhetik: die äußere, wahrnehmbare Erscheinungsform eines Kunstwerks, oft synonym mit Form gebraucht. Als Begriffskorrelat zu Gehalt meint Gestalt die ästhetische, stilistische, strukturale Bearbeitung eines literarischen Stoffes.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gestalt

Gestalt, Psychologie: Wahrnehmungseinheit, die sich als geschlossene Ganzheit von ihrer Umgebung (»Grund«) abhebt und durch ihr inneres Ordnungsgefüge Gestaltqualitäten aufweist (z. B. eine Melodie). Zur Erklärung für das Zustandekommen von Gestalt aus bestimmten Elementen kennen die Ges...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gestalt

(Text von 1910) Figur 1). Form 2). Gestalt 3). Bildung 4). Form ist überhaupt die feste, bestimmte Begrenzung eines Stoffes, im ganzen, wie im einzelnen, sei es nun ein Stoff körperlicher oder geistiger Art. So spricht man von der Form eines Gewehrs, eines Knopfes, eines Buches usw., wie ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38841.html

Gestalt

(Text von 1930) Gestalt. Alle Form der Gegenstände der Sinne ist entweder Gestalt oder Spiel. Es gibt ein 'Spiel der Gestalten' und ein 'Spiel der Empfindungen', KU § 14 (II 65). Vgl. Bildende Künste, Ideal (ästhetisches), Größe, Einbildungskraft.Wenn ich von der Vorstellung eines Körpers abziehe, was der Verstand ...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32360.html

Gestalt

die menschliche Gestalt als Resultat einander begegnender horizontaler und vertikaler geistiger Kräfteströmungen'Dasjenige, was da draußen vor uns steht, wenn wir mit den äußeren Sinnen den Menschen anschauen, das ist bloß eine optische Täuschung. Das ist gar nicht vorhanden. Das nimmt sich vor einer vollständigen Betrachtung ganz anders au...
Gefunden auf http://www.anthroposophie.net/lexikon/db.php?id=226

Gestalt

luziferische und ahrimanische Einflüsse auf die Bildung der menschlichen Gestalt(siehe dazu auch -> Reinkarnation, luziferische und ahrimanische Einflüsse auf die Bildung des Kopfes der nächsten Inkarnation) 'Nun, sehen Sie, Raumeswesen, räumliche Wesen - ja, Sie sagen so ohne weiteres, ich bin doch als Mensch ein räumliches Wesen. Das ist woh...
Gefunden auf http://www.anthroposophie.net/lexikon/db.php?id=230

Gestalt

  1. Ge¦stalt [f. 10 ] 1 Form, Umrisse; einem Gedanken G. geben ihn in Worten ausdrücken; das Werk hat jetzt seine endgültige G. bekommen; der Plan nimmt allmählich G. an; eine Vase in G. einer Kugel; Lohn in G. von Naturalien; endlich erschien ein Retter in G. des Hausmeisters 2 Wuchs, K&...
  2. äußere Form, Erscheinung, Umriss, Wuchs; Per...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Gestalt

    Ganzheit, i.d.R. von der Umgebung abgrenzbar. In der Gestaltpsychologie wird der Begriff Gestalt vor allem im Zusammenhang mit der Wahrnehmung einer Ganzheit verwendet. Populäre Beispiele sind z.B. Bilder, in denen zwei unterschiedliche Dinge gesehen werden können (alte und junge Frau, Gesicht und Körper...), je nachdem, wie man sie betrachtet. ...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42488

    Gestalt

    Aussehen , Fasson , Figur , Form , Habitus
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Gestalt

    Gestalt

    Begriff aus der TimeLine-Therapie, der die Ansammlung (und Aufaddierung) von diversen Erlebnissen zu einem bestimmten Thema umschreibt. Wie an einer Perlenkette reiht sich ein Ereignis (thematisch) an das nächste. Jede Perle ist ein neues Erlebnis in Zusammenhang mit dem Kernthema (z.B. Angst).
    Gefunden auf http://www.bernd-holzfuss.de/nlp-basiswissen/glossary/NLP-Glossar-1/page,11

    Gestalt

    [Manga] - Gestalt (超獣伝説ゲシュタルト, Chōjū Densetsu Gestalt) ist ein Manga der japanischen Zeichnerin Yun Kōga aus den Jahren 1995 bis 2001. == Handlung == Pater Olivier reist gegen den Willen seines Meisters Messiah zur Insel G, auf der das Monster G, ein verbrannter Gott, leben soll. Olivier bekommt auf s...
    Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gestalt_(Manga)
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.