Geseier

(jidd. gesera = Bestimmung, Verordnung) Klagen, weinerliches Herumreden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40186

Geseier

Geseier (auch: Geseire(s), Gesere; Plural zu „Geseire“ nach Althaus (2003): Geseires) mit der Bedeutung „(überflüssiges, unnützes) Gerede, Geschwätz“ ist wohl über das Rotwelsche aus dem Jiddischen im 19. Jahrhundert ins Deutsche entlehnt worden (siehe auch: Jiddismus). Es geht letztlich auf hebräisch „gesera“ zurück (Althaus 20...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Geseier

Geseier

Ge¦sei¦er [n. -s; nur Sg.]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.