Gel

Gel, kolloidale Aufschwemmung fester Teilchen in einer Flüssigkeit (so genanntes Dispersionsmittel; meist Wasser). Die Teilchen bilden dabei ein lockeres, aber eindeutig vorhandenes Netzwerk, das der Aufschwemmung eine gewisse elastische Festigkeit verleiht (siehe Kolloid). In der Nahrungsmittelindustrie stellt man Gele für Konfitüren und Marmel...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Gel

von lateinisch: gelatus - gefroren Englisch: gel [Inhaltsverzeichnis] [ 1. Definition ] Ein Gel ist eine Dispersion, bestehend aus einer flüssigen und einer festen Phase. Die feste Phase bildet dabei ein netzartiges Geflecht, in dem sich die flüssige Phase aufhält. Gele können sowo...
Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Gel

Gel

G.e sind halbfeste Arzneizubereitung zum Einreiben. Sie bestehen meist aus einer Mischung von Wasser, Glyzerin oder Propylenglykol mit Quellstoffen (z. B. Stärke), in denen die Wirkstoffe gelöst sind.
Gefunden auf http://www.ratiopharm.de/ratgeber/lexikon-der-fachbegriffe.html

GEL

Die Abkürzung GEL steht für: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/GEL

Gel

Ein Gel wird in der Regel als ein feindisperses System aus mindestens einer festen und einer flüssigen Phase definiert. Die feste Phase bildet dabei ein schwammartiges, dreidimensionales Netzwerk, dessen Poren durch eine Flüssigkeit (Lyogel) bzw. auch ein Gas (Xerogel) ausgefüllt sind; ist das Netzwerk hochporös und Luft das eingelagerte Gas, ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Gel

Gel

Kolloide
Gefunden auf http://naturheilkundelexikon.de/0186a2921d05ad813/0186a292a60b45ebb.html

Gel

Gel das, formbeständiges, leicht deformierbares disperses System (Dispersion, Kolloide). Man unterscheidet feste Aerogele (z. B. Kieselgel) und zähelastische Lyogele (Gallerten) mit Luft beziehungsweise Flüssigkeit als Dispersionsmittel sowie feste, hornartige Xerogele, die durch Trocknung aus Lyoge...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Gel

Gel En: gel Fach: Chemie formbeständig-elastisches disperses System, dessen Bestandteile (Dispersum) infolge hoher Viskosität nicht mehr frei beweglich, sondern im Dispergens netzartig angeordnet sind. Unterschieden als †“ flüssigkeitshaltige †“ Lyogele (Gallerte; z.B. der Glaskörper,
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro12500/r13106.000.html

Gel

  1. [das; Kurzwort aus Gelatine] wasserreiches Kolloid ; Sol .
  2. Gel [n. 1 ] gallertartige kolloidale Lösung (z. B. in Form eines Gelatine-Wasser-Gemischs) [Kurzw. aus Gelatine]

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Gel

gallertartiger Zustand bei Kolloiden; Gegensatz: Sol
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42780

Gel

(Pflege) Gele sind stark viskose Fluessigkeiten, die haeufig als Grundlage fuer Cremes und Salben verwendet werden.
Gefunden auf http://www.cosmoty.de/lexikon/g/Gel/
Keine exakte Übereinkunft gefunden.