Folksonomy

Folksonomy , in Anlehnung an den Begriff Taxonomie geprägte Bezeichnung für die Schlagwortsammlungen, die im Zuge des gemeinschaftlichen Indexierens von Online-Datenbeständen entstehen. Gegenüber den im Bibliotheks- und Dokumentationswesen verwendeten Instrumenten zur Sacherschließung ([Klassifi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Folksonomy

Folksonomy ist ein Begriff der gemeinschaftlichen Kategorisierung und Indexierung digitaler Inhalte im Internet durch die User, auch bekannt als social tagging. Mit Folksonomy wird die Gesamtheit der durch Schlagworte klassifizierten Gegenstände und Ereignisse bezeichnet. Dabei werden diesen Inhalten Tags also Schlagworte frei zugeordnet, die von ...
Gefunden auf http://www.onlinemarketingagency.com/glossar/

Folksonomy

Der Begriff Folksonomy ist ein Kofferwort, bestehend aus den englischen Wörtern Folks†Š“ und Taxonomy†Š“. Unter Folksonomy wird eine Taxonomie, also Systematik, verstanden, die von den Computer-Nutzern festgelegt und aufrechterhalten wird. Die Systematik wird dabei nicht a priori festgelegt, sondern ergibt sich organisch. Folksonomien ...
Gefunden auf http://www.e-teaching.org/glossar?azrange=a-z

Folksonomy

Folksonomy könnte übersetzt werden als Volksmanagement. Von Thomas Vander Wahl eingeführt steht es für eine neue, dynamische Form des Datenmanagements/ Datenorganisation im Web durch → free tagging, die nicht hierarchisch ist, was die Organistation flexibler und dynamischer macht. Dadurch entsteht ein soziales Netzwerk aus der Komb...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42664
Keine exakte Übereinkunft gefunden.