Fleißig

-er, -ste, adj. et adv Fleißig anwendend, Fleißig verrathend, in den figürlichen Bedeutungen des Hauptwortes. 1) Die Lust zu arbeiten thätig beweisend. Ein fleißiger Arbeiter, Schüler u. s. f. Er ist außerordentlich fleißig. 2) Mit Sorgfalt, mit Aufmerksamkeit. Etwas fleißig ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

fleißig

I aufmerksam, genau, richtig II sorgsam (diligens des römischen Rechtes)
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Fleissig

Fleissig, Fleißig, Familiennamenforschung: ûbername zu mittelhochdeutsch vlÄ«z̧ec »beflissen, eifrig, sorgfältig«.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Fleißig

(Text von 1910) Fleißig 1). Arbeitsam 2). Der Arbeitsame (vgl. Art. 142) sowohl als der Fleißige beschäftigen sich ununterbrochen. Wir können aber dem eigentlich nicht Arbeitsamkeit beilegen, der zu seinem Vergnügen beschäftigt ist, ohne dabei auf einen Nutzen zu sehen, ob wir ihn gle...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38036.html

Fleißig

(Text von 1910) Fleißig 1). Genau 2). Korrekt 3). Fleißig kommt eigentlich dem Urheber eines Werkes zu und wird auf das Werk selbst nur übertragen, sofern die Vollkommenheit desselben eine Wirkung der fortgesetzten Anwendung der Kräfte des Urhebers ist. Genau (von nah abgeleitet, eigentl. e...
Gefunden auf http://www.textlog.de/38826.html

fleißig

flei¦ßig [Adj. ] 1 eifrig, unermüdlich (arbeitend, strebend) ; ein ~er Schüler, Arbeiter; er ist sehr f.; f. arbeiten; f. lernen 2 häufig (zu einem bestimmten Zweck) ; sich f. Bewegung machen; f. Mineralwasser trinken
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

fleißig

anpackend , arbeitsam , befleißigt , beflissen , bemüht , besorgt , bestrebt , betriebsam , eifrig , emsig , emsig , energisch , engagiert , geflissentlich , geschäftig , mit Schmackes , pflichteifrig , produktiv , strebsam , tatkräftig , tüchtig
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/fleißig
Keine exakte Übereinkunft gefunden.