Feyerabend

(der ~) des -s, plur. die -e. 1) Das Ende oder der Beschluß der täglichen Arbeit, eigentlich so fern derselbe am Abend zu einer bestimmten Stunde gemacht wird. Feyerabend machen. In weiterer Bedeutung, auch ein jeder Beschluß der gewöhnlichen täglichen Arbeit, man mache ihn zu welche...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Feyerabend

Feyerabend ist ein Familienname. ==Ursprung== Der Name hat erste urkundliche Nennungen im 13. Jahrhundert in Süddeutschland und der Schweiz. Der Begriff „vîr-âbent“ wurde im Hochmittelalter als Übername zunächst für einen Menschen verwendet, der am Vorabend eines Feiertages geboren worden war, und wurde als solcher an dessen Kinder weite...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Feyerabend

Feyerabend

Feyerabend, Familiennamenforschung: Feierabend.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Feyerabend

Feyerabend (auch Feyerabent), Siegmund, Formschneider und berühmter Buchhändler seiner Zeit, geb. 1528 zu Heidelberg, gest. 22. April 1590 in Frankfurt a. M., hatte daselbst einen ausgebreiteten Buchhandel und verlegte zahlreiche Ausgaben der alten Klassiker und illustrierte Werke, namentlich mehrere Bibelausgaben. Die meisten dieser Werke haben ...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.