Exsudat

Exsudat, Ausscheidungen von Tieren oder Pflanzen oder Austritt bestimmter Anteile des Blutes ins Gewebe bei Entzündungen. Pflanzliches Exsudat besteht aus der Flüssigkeit der Leitbündel (siehe Pflanzen: Leitungsgewebe), die austritt, wenn Sprosse oder Wurzeln angeschnitten werden. Bei Tieren werden Drüsenflüssi...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Exsudat

Wenn sich Gewebe entzündet, sondern die Blut- und Lymphgefäße vermehrt Flüssigkeit ab. Dieses Exsudat soll die Wunde reinigen und die Heilung beschleunigen. Je nachdem, wie wiele Eiweiße und Zellen sich im Exsudat befinden, ist es mehr oder weniger trübe.
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/E/Exsudat.html#glossar64

Exsudat

Ausschwitzung, engl.: exudate; entzündliche Ausschwitzung (eiweißhaltige Flüssigkeit, die bei Entzündungen aus den Blut-/Lymphgefäßen austritt; Eiter) oder eine Drüsenabsonderung Abstrich, Abszess, Eiter, Infiltrat
Gefunden auf http://www.zahnwissen.de/lexikon_En-Ez.htm

Exsudat

[Medizin] - Als Exsudat bezeichnet man in der Medizin (meist entzündlich bedingte) Absonderungen, im Gegensatz zu nichtentzündlichen Transsudaten. Die Absonderung der Flüssigkeit wird Exsudation genannt. Exsudate enthalten mehr als 30 g/l Eiweiß (unter anderem Enzyme), Glukose und weitere Blutbestandteile. Exsudate mit ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Exsudat_(Medizin)

Exsudat

Eine durch Etzündungsprozesse entstehende Flüssigkeit, die serös, eitrig oder blutig sein kann. Die Wundsekretion einer infizierten Hautläsion stellt ein gutes Beispiel für ein E. dar.
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=765

Exsudat

Ausschwitzung Eiweißreiche, aus den Gefäßen durch Entzündung freigesetzte Flüssigkeit in Geweben und Körperhöhlen. Die ausgeschwitzte Flüssigkeit zeigt einen wechselnden Gehalt an Eiweißen wie Albuminen, Globulinen unf Fibrinogen
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=E&lex_go=236#236

Exsudat

Exsudat das, Absonderung bei Ausschwitzung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Exsudat

Ex/sudat En: exudate Fach: Pathologie die im Rahmen einer Entzündung aus den Gefäßen ausgetretene Flüssigkeit (s.a. Exsudation), die mehr oder weniger trübe ist, je nach Eiweiß- u. Zellgehalt (Plasmaproteine bzw. Leukozyten, u....
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro10000/r10930.000.html

Exsudat

Exsudat (lat., "das Ausgeschwitzte"), die Substanzen, welche bei Gelegenheit einer Entzündung aus den Blutgefäßen des Erkrankungsherdes hervortreten. Das E. besteht also aus gewissen Bestandteilen des Bluts; es unterscheidet sich aber, auch in seiner chemischen Zusammensetzung, sowohl von den im Lauf des normalen Ernährungsvorgangs au...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Exsudat

[lateinisch] (Exsudation) Ausschwitzung entzündlichen Charakters, z. B. bei Rippen- und Bauchfellentzündung, in Gelenkhöhlen u. a.Ex¦su¦dat [n. 1 ] eiweißhaltige Flüssigkeit, die bei Entzündungen aus Kapillaren austritt [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Exsudat

Flüssigkeit, die bei Entzündungen †žausgeschwitzt†œ wird. - Bei der diabetischen Retinopathie sind Exsudate Ablagerungen von Fettstoffen in der Netzhaut (= harte Exsudate) oder Verquellungen von Nervenfasern (= weiche Exsudate).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42817
Keine exakte Übereinkunft gefunden.