Erkenntnisvermögen

(Text von 1930) Erkenntnisvermögen. 'Unser gesamtes Erkenntnisvermögen hat zwei Gebiete, das der Naturbegriffe und das des Freiheitsbegriffs; denn durch beide ist es a priori gesetzgebend.' Zwischen dem Verstande und der Vernunft steht als (oberes) Erkenntnisvermögen die Urteilskraft (s. d.). 'Für das Erkenntnisver...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32828.html

Erkenntnisvermögen

Erkenntnisvermögen , dasjenige angebliche Vermögen der Seele, vermöge dessen wir die Objekte, wie sie ihrem wahren Wesen nach sind, begreifen (s. Erkenntnis).
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.