Elektrolyte

Ionen in wässriger Lösung, die Strom leiten können.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Elektrolyte

[Nierenerkrankungen von A-Z] Elemente, die für die Flüssigkeitsverteilung im Körper verantwortlich sind (z.B. Natrium, Kalium, Chlorid)
Gefunden auf http://www.onmeda.de/lexika/glossar_nephrologie.html

Elektrolyte

(siehe Ionen).
Gefunden auf http://www.wasser-lexikon.de/elektrolyte/

Elektrolyte

Mineralstoffe, die in wässriger Lösung in geladene Teilchen (Ionen) zerfallen. Die wichtigsten Elektolyte im Körper sind : Natrium (Na+), Kalium (K+), Magnesium (Mg2+), Calcium (Ca2+), Chlor (Cl-), Sulfat (SO4
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42006

Elektrolyte

sind Subtanzen, die sich in wäßriger Lösung in elektrisch geladene Ionen spalten; z.B. zerfällt Kochsalz in Na+ und Cl-. Der Elektrolythaushalt ist für den Ablauf von Stoffwechselvorgängen unentbehrlich und wird in engen Grenzen konstant gehalten. Er ist auch eng mit dem Wasserhaushalt und dem Säure...
Gefunden auf http://hessenweb.de/index.php?id=lexikon&term=654

Elektrolyte

Siehe: Natrium im Serum Natrium im Urin Kalium Calcium Chlorid Magnesium Siehe auch: Blutgase Osmolarität Osmolalität
Gefunden auf http://laborlexikon.de/Lexikon/Infoframe/e/Elektrolyte.htm

Elektrolyte

Stoffe/Elemente, die in wässriger Lösung in der Lage sind, den elektrischen Strom zu leiten. Zu den Stoffen zählen neben Säuren und Basen auch die Salze. Die Verteilung dieser Stoffe im Körper bildet ein empfindliches Gleichgewicht, den Elektrolythaushalt. Zu den wichtigsten Elektrolyten gehören Nat...
Gefunden auf http://vetion.de/lexikon/index.cfm?buchstabe=E&lex_go=1299#1299

Elektrolyte

Flüssige und auch feste Stoffe, die bewegliche Ionen enthalten, wodurch sie elektrisch leitend werden. Zu ihnen gehören Salze, Sulfide, Oxide, Säuren und Basen. Sie regulieren z.B. die Erregbarkeit der Herz- und Skelettmuskeln, den Wasserhaushalt, die Blutgerinnung und den Blutdruck. Sie werden n...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42162

Elektrolyte

Elektro/lyte En: electrolytes Substanzen, die in wässriger Lösung oder in geschmolzener Form der elektrolytischen Dissoziation unterliegen, d.h. zum Teil in positive Kationen u. in negativ geladene Anionen zerfallen. †“ biochem s.u.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r09360.000.html

Elektrolyte

Elektrolyte sind in Wasser gelöste Mineralstoffe, die der Körper zur Steuerung aller lebensnotwendigen Vorgänge in den Zellen, Muskeln, Nerven und im Blut braucht. Zu den wichtigsten Elektrolyten gehören Magnesium, Kalzium, Kalium und Natrium. Magnesium z.B. ist wichtig für das Stressmanagement; es weitet die Gefäße und beeinflusst die Aussc...
Gefunden auf http://www.wellness-gesund.info/Gesundheits-Lexikon/ABC/E-Elektrolyte.html

Elektrolyte

bestimmte chemische Verbindung (vorrangig Salze), die wichtig für den Wasserhaushalt des Körpers sind. Sie heißen Elektrolyte, weil sie in wässrigen Lösungen Strom leiten und dabei in ihre Einzelbestandteile zerfallen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42424

Elektrolyte

bestimmte chemische Verbindung (vorrangig Salze), die wichtig für den Wasserhaushalt des Körpers sind. Sie heißen Elektrolyte, weil sie in wässrigen Lösungen Strom leiten und dabei in ihre Einzelbestandteile zerfallen.
Gefunden auf http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fremdwoerter-und-fachbegriffe.html?abc

Elektrolyte

= Mineralien. Mineralstoffe finden sich in den Koerperfluessigkeiten sowie in den Koerperzellen. Sie sind an vielen Vorgaengen im Koerper beteiligt, z. B. beim Knochenaufbau, der Muskeltaetigkeit oder dem Fluessigkeitshaushalt.
Gefunden auf

Elektrolyte

Die wichtigsten Mineralstoffe für den Menschen sind Magnesium, Calcium, Kalium und Natrium. Sie werden, wenn sie in Wasser gelöst sind, als Elektrolyte bezeichnet. Elektrolyte sind an zahlreichen Funktionen der Körperzellen beteiligt und spielen eine zentrale Rolle bei der Aufrechterhaltung des Wasserhaushalts; sie sind an der elekt...
Gefunden auf http://www.wasserwerk.at/home/alles-ueber-wasser/glossar/E

Elektrolyte

Elektrolyte können Lösungen von Salzen, Säuren und Basen sein. Die wichtigsten Elektrolyte im Körper sind Lösungen mit Natrium, Kalium, Magnesium, Calcium, Chlor-, Sulfat-, Carbonat-, Phosphat-Ionen. Chlorid trägt beispielsweise zur normalen Verdauung durch die Produktion von Salzsäure im Magen bei. Und Magnesium trägt zur Ausgewogenheit de...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42841
Keine exakte Übereinkunft gefunden.