Edisoneffekt

(Edison effect) Ein von T.A. Edison entdeckter elektronischer Effekt: Zwischen einer Glhkatode und einer Anode findet im Vakuum ein Stromfluss statt. Er beruht auf dem Austritt freier Elektronen aus dem Katodenmaterial mit geringer Valenzbindung infolge thermischer Effekte. Es bildet sich folglich eine Raumladung, die zur A...
Gefunden auf http://www.elektroniknet.de/lexikon/?s=2&k=E&id=12888&page=1

Edisoneffekt

E¦di¦son¦ef¦fekt E¦di¦son-Ef¦fekt [m. 1 ; nur Sg.; El.] Effekt der Elektronenemission aus einer Glühkathode, glühelektrischer Effekt [nach dem amerik. Elektrotechniker und Entdecker der Erscheinung T. A. Edison, 1847-1931]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Edisoneffekt

(Edison effect) Ein von T.A. Edison entdeckter elektronischer Effekt: Zwischen einer Glühkatode und einer Anode findet im Vakuum ein Stromfluss statt. Er beruht auf dem Austritt freier Elektronen aus dem Katodenmaterial mit geringer Valenzbindung...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=E&id=12888&page=1

Edisoneffekt

(Edison effect) Ein von T.A. Edison entdeckter elektronischer Effekt: Zwischen einer Glühkatode und einer Anode findet im Vakuum ein Stromfluss statt. Er beruht auf dem Austritt freier Elektronen aus dem Katodenmaterial mit geringer Valenzbindung...
Gefunden auf http://www.computer-automation.de/lexikon/?s=2&k=E&id=12888&page=1
Keine exakte Übereinkunft gefunden.