Dura

Dura, Kurzbezeichnung für die harte Hirnhaut (Dura mater encephali) oder die harte Rückenmarkshaut (Dura mater spinalis).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Dura

Die äußere Haut des Gehirns und des Rückenmarks.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42162

Dura

(Text von 1927) Dura, Dura mater lat. vgl. Mater, harte Hirnhaut, Dural zur Dra mater gehörend. Duralinfusion JAKOB Infusion von Kochsaklösung oder Arzneimitteln in den, das Rückenmark umgebenden Duralraum. Duralschlitzung QUINCKE Schlitz, der Dura mater spinalis bei Meningitis cerebro-spinalis.
Gefunden auf http://www.textlog.de/13250.html

Dura

Dura En: dura Kurzbezeichnung der Dura mater.
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r08582.000.html

Dura

Du¦ra [f. -; nur Sg.] die harte, äußere Hirnhaut; Dura Mater [lat., `die Harte`]
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dura

harte Hirnhaut (f.) [mater = Mutter = Schutz]
Gefunden auf http://www.uni-mainz.de/FB/Medizin/Anatomie/workshop/Vokabular/D.html

Dura

Die Dura stellt eine bindegewebige Schutzhülle des Zentralen Nervensystems dar. Tumore können unter der Dura (subdural), außerhalb der Dura (extradural) oder innerhalb der Dura (intradural) liegen.
Gefunden auf http://www.uniklinik-freiburg.de/neurochirurgie/live/glossar/glossar-abcd.h

Dura

[Titularbistum] - Dura ist ein Titularbistum der römisch-katholischen Kirche. Es geht zurück auf ein früheres Bistum in der spätantiken römischen Provinz Byzacena in der Sahelregion des heutigen Tunesien. == Siehe auch == == Weblinks == ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dura_(Titularbistum)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.