Dung

Dung ist eine Bezeichnung fĂŒr die Ausscheidungsprodukte (Kot, Harn) der Tiere. Am bekanntesten ist Stallmist (Einstreu mit Exkrementen). Dung enthĂ€lt NĂ€hrstoffe (Stickstoff, Phosphor, Kalium etc.), die Pflanzen zum Wachstum brauchen. (siehe auch WirtschaftsdĂŒnger).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/40043

Dung

[Doubs] - Dung ist eine Gemeinde im französischen Département Doubs in der Region Franche-Comté. == Geographie == Dung liegt auf 321 m, etwa 4 km westlich der Stadt Montbéliard (Luftlinie). Das Dorf erstreckt sich westlich des Beckens von Montbéliard und nördlich des Doubstals, in der Talniederung des Rupt, nördlich ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dung_(Doubs)

Dung

Dung steht fĂŒr: Dung ist der Name folgender Personen: Siehe auch: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dung

Dung

DĂŒnger
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Dung

Dung , s. v. w. DĂŒnger.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Dung

  1. Dung [m. -(e) s; nur Sg.] als DĂŒnger verwendeter Stallmist
  2. Mist .

Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dung

DĂŒnger , Mist
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Dung

Dung

[Musikinstrument] - Dung (tibetisch „Trompete“, ursprĂŒnglich „Muschel“) bezeichnet in der tibetisch-buddhistischen Ritualmusik gespielte Naturtrompeten. Dung Kar Die beiden bekanntesten Vertreter dieser einfachen tibetischen Blasinstrumente sind nur in ihrer GrĂ¶ĂŸe, nicht aber in ihrer Verwendung bei religiösen Z...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dung_(Musikinstrument)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.