Drogen

1. ursprünglich Bezeichnung für getrocknete Pflanzen oder Pflanzenteile, aus denen Arzneimittel gewonnen oder hergestellt werden 2. heute meist für zu Abhängigkeit führende Suchtmittel und Alkohol gebraucht
Gefunden auf http://medikamente.onmeda.de/glossar/D/Drogen.html#glossar48

Drogen

Der Begriff Drogen hat keine rechtliche Bedeutung. Rechtlich relevant ist der Begriff Betäubungsmittel.
Gefunden auf http://www.lexexakt.de/glossar/drogen.php

Drogen

waren immer ein wesentlicher Teil des kulturellen Umfelds, in dem sich die hier behandelte Musik abspielte (auch und gerade im Blues und Jazz ) - also in Bars, Clubs und neuerdings bei Rave -Events. Die Musiker selbst kamen so mit Drogen mehr oder weniger zwangsläufig in Berührung. Der Einfluß sogenannter bewußtseinserweiternd...
Gefunden auf http://wintonet.de/poprock.htm

Drogen

[Gemeinde] - Drogen ist eine Gemeinde mit rund 150 Einwohnern im thüringischen Landkreis Altenburger Land und gehört zur Verwaltungsgemeinschaft Altenburger Land. == Geografie == === Nachbargemeinden === Angrenzende Gemeinden sind Altkirchen, Dobitschen, Nöbdenitz, die Stadt Schmölln und Wildenbörten. === Gemeindeglied...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Drogen_(Gemeinde)

Drogen

Gemäss Definition der Weltgesundheitsorganisation jede Substanz, die in einem lebenden Organismus Funktionen zu verändern vermag. Unter «Drogen» werden im engeren Sinn Rauschdrogen verstanden, die eine Änderung der Aktivität von Nervenzellen in bestimmten Hirnregionen bewirken. Daraus resultieren potenziell als angenehm empfundene Veränderun...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42045

Drogen

s. Arzneipflanzen.
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Drogen

Drogen (das Wort erscheint im Dt. erst im 16. Jh. und war abgeleitet von ndd. drogefate = Trockenfässer, Packfässer mit getrockneter Ware. Droge wurde irrtümlich als Bezeichnung des Inhalts aufgefasst; Spezereien, Gewürze, Apotheker- und Farbwaren wurden bis dahin als specie, specerie bezeichnet, v....
Gefunden auf http://www.mittelalter-lexikon.de/

Drogen

Drogen Fach: Pharmazie 1) durch Trocknung relativ haltbar gemachtes Material pflanzlicher oder tierischer... (mehr) 2) (engl... (mehr...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro07500/r08397.000.html

Drogen

stimulieren über das zentrale Nervensystem die Abläufe des Körpers; legale Drogen: Zigaretten, Alkohol u. Medikamente,
Gefunden auf http://www.kriminalberatung.de/sicherheitstechnik-lexikon.html

Drogen

Der Einsatz von Drogen in der Erotik ist nicht ungewöhnlich - die beliebteste Droge, die dabei benutzt wird, ist dabei mit Sicherheit der Alkohol. Generell werden Drogen zu folgenden Zwecke benutzt: - Sich selbst die Hemmungen zu nehmen - Die Hemmungen beim anderen abzubauen - Die Lust zu steigern, ...
Gefunden auf http://www.lechzen.de/Lexikon/Drogen

Drogen

  1. Arzneiim weiteren Sinne einfache Rohstoffe zur Arzneibereitung aus Pflanzen und (seltener) Tierkörpern (Knochenkohle, Spanische Fliegen) . Um die Wirksamkeit der Inhaltsstoffe zu erhalten, müssen die Teile sorgfältig im Lichtschatten oder in besonderen Trockenkammern getrocknet werden....
  2. Rauschmittel(Rauschmittel, Rauschgifte) im eng...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Drogen

    Drogen, Bezeichnung für Rausch- und Suchtmittel, im weiteren Sinn auch für bestimmte Gewürze und Arzneien. Bei Drogen im engeren Sinn werden legale (Alkohol, Medikamente usw.) und illegale unterschieden, bei letzteren wiederum "weiche" (mit überwiegend psychischer Abhängigkeit, Cannabis und andere) und "harte...
    Gefunden auf http://www.aeiou.at/aeiou.encyclop.d/d917647.htm

    Drogen

    siehe Alkohol
    Gefunden auf http://www.tattooclub.org/tattoo-glossar/
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.