Dreikapitelstreit

Beim Dreikapitelstreit ging es im 6. und 7. Jahrhundert um eine innerkirchliche Auseinandersetzung das Verhältnis zwischen der göttlichen und menschlichen Natur Jesu Christi betreffend. Kaiser Justinian I. (527–565) schlug aus politischer Notwendigkeit und unter dem Einfluss der Kaiserin Theodora neuerlich einen den Monophysiten freundlichen K...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Dreikapitelstreit

Dreikapitelstreit

Dreikapitelstreit , der Streit, welcher 544-553 darüber geführt wurde, ob die von dem vierten ökumenischen Konzil zu Chalcedon 451 in drei Bestimmungen (Kapiteln) für rechtgläubig erklärten Bischöfe Theodor von Mopsuestia, Theodoret von Cyrus in Syrien und Ibas von Edessa sich nicht gleichwohl der nestorianischen Ketzerei schuldig gemacht h...
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Dreikapitelstreit

langwierige Auseinandersetzung im Anschluss an das Konzil von Chalcedon (451) , in der Kaiser Justinian 553 Papst Vigilius zwang, die `Drei Kapitel` (Schriften der Theologen Theodor von Mopsuestia, Theodoret und Ibas von Edessa) zu verurteilen.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303
Keine exakte Übereinkunft gefunden.