dingliches

Recht ist (seit dem 19. Jh.) das eine Sache (körperlichen Gegenstand) betreffende Recht (z. B. Besitz, Eigentum, Pfand, Dienstbarkeit) im Gegensatz zum (persönlichen Sachenrecht bzw. zum) schuldrechtlichen Recht (z. B. Kaufpreisforderung).
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.