dekapieren

[französisch] dünne Bleche beizen, zum Verbessern der Oberfläche und der Verarbeitungsfähigkeit beim nachfolgenden Kaltwalzen.de¦ka¦pie¦ren [V.3, hat dekapiert; mit Akk.] geglühte Metalle d. durch Beizen von Zunder reinigen [
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42303

Dekapieren

Befreien der Metalle von Oxiden durch Eintauchen in verdünnte Säuren. Spezielles Dekapieren beim Rhodinieren von Weißgoldgegenständen.
Gefunden auf http://www.beyars.com/lexikon/lexikon_296.html

Dekapieren

D. wird gleichbedeutend mit Beizen (Anwendung bei Elektroblechen und Verzinken) verwendet.
Gefunden auf https://www.enzyklo.de/lokal/42161

Dekapieren

Dekapieren (franz.), die mit einem galvanischen Metallüberzug zu versehenden Metallgegenstände durch Ausglühen, Behandeln mit Sodalösung, verdünnten Säuren und Kratzbürsten reinigen.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.