Corticosteroide

Corticosteroide (lat. cortex = ‚Rinde‘; gr. stereos, στερεος = ‚fest‘), kurz Corticoide oder Cortine, veraltet Kortikosteroide bzw. Kortikoide, sind eine Gruppe von ca. 50 in der Nebennierenrinde (NNR) gebildeten Steroidhormonen sowie chemisch vergleichbarer synthetischer Stoffe. Alle Corticoide entstehen dabei aus dem Ausgangsstoff...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Corticosteroide

Corticosteroide

Corticosteroide , Corticoide, Kortikosteroide, Hormone der Nebennierenrinde; gehören zur Gruppe der Steroidhormone, werden nach ihrer Wirkung in Glucocorticoide und Mineralocorticoide unterteilt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Corticosteroide

Corticosteroide Syn.: Kortikoide En: corticosteroids ca. 50 in der Nebennierenrinde (NNR) aus Cholesterin (über Pregnenolon u. Progesteron) gebildete Steroidhormone (Abb.); Einteilung erfolgt in drei Gruppen: 1) die in de...
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro05000/r06537.000.html

Corticosteroide

[lateinisch + griechisch] (Nebennierenrindenhormone, Corticoide, Cortine) die aus Extrakten der Nebennierenrinde isolierbaren 42 Steroidverbindungen, von denen 7 Hormoneigenschaften besitzen: Mineralcorticoide, die den Mineralhaushalt steuern (Aldosteron, Cortexon, Corticosteron) und Glucocorticoide, ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Corticosteroide

sind in der Nebenniere gebildete Steroide (Hormone) wie zum Beispiel das Cortison. Corticosteroide können Lymphozyten, besonders heranreifende Thymozyten, abtöten, indem sie eine Apoptose auslösen. Man setzt sie als entzündungshemmende und immunsuppressive Medikamente ein.
Gefunden auf http//www.planet-schule.de/tatort-mensch/deutsch/glossar/c_gloss.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.