Chromatin

(griech. chróma = Farbe) Chromatin ist das 'Material', aus dem die Chromosomen aufgebaut sind. Dieses Material besteht aus DNA, Proteinen (Histonen und Nicht-Histonproteinen) sowie RNA. Chromatin kann durch eine spezifische Färbung sichtbar gemacht werden und ist dann im Zellkern als fadenartiges 'Gerüst' erkennbar.
Gefunden auf http://www.biologie-lexikon.de/

Chromatin

Chromatin, in der Zytologie die Bestandteile des Zellkernes, die sich spezifisch anfärben lassen. Chromatin besteht im Wesentlichen aus DNA, RNA (siehe Nucleinsäuren) und Kernproteinen, die während der Zellteilung (Mitose) als Chromosomen sichtbar sind. Als Euchromatin bezeichnet man den Anteil, der weniger verdic...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Chromatin

Chromatin ist das Material, aus dem die Chromosomen bestehen. Es handelt sich um einen Komplex aus DNA und speziellen Proteinen, von denen wiederum etwa die Hälfte Histone sind. Der Name kommt von griech. chroma (Farbe), weil sich Chromatin mit basischen Kernfarbstoffen anfärben lässt. Im Lichtmikroskop erscheint es als sichtbares Fadengerüst ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Chromatin

Chromatin

Chromatin das, Gesamtheit des chromosomalen Materials einer Zelle, das aus DNA, Proteinen sowie etwas RNA besteht; wird während der Zellteilung in Form der Chromosomen lichtmikroskopisch sichtbar. Man unterscheidet zwei Typen, das stärker anfärbbare Heterochromatin und das schwächer anfärbbare Euchr...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Chromatin

(Text von 1927) Chromatin durch basische Farbstoffe färbbarer Anteil des Zellkerns.
Gefunden auf http://www.textlog.de/12344.html

Chromatin

Chro/ma/tin En: chromatin Fach: Zytologie das spezifisch anfärbbare Material des Zellkerns. Eine fädige Struktur (s.a. Chromonema), bestehend v.a. aus DNS u. Histonen (basisches Chromosomenprotein), die gemeinsam
Gefunden auf http://www.tk-online.de/rochelexikon/ro05000/r05901.000.html

Chromatin

  1. [kro-; das; griechisch] die im Zellkern lokalisierte DNA, aufgewickelt auf Histonproteine, daneben Nicht-Histonproteine und geringe Mengen RNA; in der Interphase stark aufgelockert als Chromatingerüst, während der Kernteilung (Mitose) hoch verdichtet als Chromosomen .Externe LinksWissenscha...
  2. Chro¦ma¦tin [kro- n. -s; nur Sg.] mit ba...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Chromatin

    Als Chromatin bezeichnet man einen speziellen Komplex aus DNA und Proteinen, aus dem die Chromosomen bestehen.
    Gefunden auf http://www.pflanzenforschung.de/wissen/glossar

    Chromatin

    Das Material, aus dem die Chromosomen bestehen DNA und Proteine.
    Gefunden auf http://www.gigers.com/matthias/malaria/glossar.htm

    Chromatin

    Bezeichnung für das färbbare Material in Interphase-Kernen(DNA, RNA und stark basische Proteine)
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42704

    Chromatin

    von griechisch: chroma - Farbe Englisch: chromatin [ Definition ] Als Chromatin bezeichnet man die Gesamtheit des basisch färbbaren Materials im Nucleus der Zelle. Zum Chromatin gehören Nukleosomen und Spacer-DNA sowie die im Zellkern vorkommende RNA (beispielsweise hnRNA oder snRNA) und die Nicht-Histon-Prot...
    Gefunden auf http://flexikon.doccheck.com/Chromatin

    Chromatin

    Kompendium der DNA und der Proteine, aus denen Chromosomen bestehen
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42755

    Chromatin

    Substanz, aus der die Chromosomen (in welchen das Genom verpackt ist) aufgebaut sind. Besteht aus DNA und Proteinen
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42769

    Chromatin

    DNA-Proteinkomplexe der aufgelockerten (`entspiralisierten`) Chromosomen, die als solche in diesem Zustand nicht erkennbar sind.
    Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=2461
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.