Bruchbau

wird das planmäßige Zubruchwerfen der Dachschichten in Folge des Abbaus genannt. Durch die Volumenvergrößerung des geschütteten Gesteins werden die durch den Abbau entstandenen Hohlräume verfüllt und dem Hangenden ein neues Auflager gegeben.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40037

Bruchbau

Abbauverfahren mit planmäßigem Zubruchwerfen der Dachschichten nach Abbau des Rohstoffs. Das zubruchgehende Gestein verfüllt hierbei die durch den Abbau entstandenen Hohlräume und dient dem Hangenden als Auflager.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/Lokal/42112

Bruchbau

Bruchbau , s. Bergbau, S. 725.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Bruchbau

im Bergbau alle Abbauverfahren, bei denen man nach Herausnehmen des Lagerstätteninhalts die über der Lagerstätte liegenden Schichten zusammenbrechen lässt.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Bruchbau

Planmäßiges Zubruchgehen der Dachschichten in Folge eines Abbaus ohne Verfüllung.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42791

Bruchbau

Als Bruchbau bezeichnet man im Bergbau ein Abbauverfahren, das angewendet wird, um sogenannte Restpfeiler, die nach erfolgtem Abbau noch stehen geblieben sind und noch genügende Festigkeit besitzen, hereinzugewinnen. Das Verfahren wird auch bei teils durchörterten Lagerstätten verwendet. == Grundlagen == Der Bergmann unterscheidet zwischen eine...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Bruchbau
Keine exakte Übereinkunft gefunden.