Baumgrenze

Baumgrenze, vorwiegend durch klimatische Verhältnisse bedingte Wachstumsgrenze, bis zu der einzelne höher gewachsene (nach einer gebräuchlichen Definition: mindestens zwei Meter hohe) Bäume vorkommen. Man unterscheidet eine montane, eine polare und eine kontinentale Baumgrenze. Die montane oder vertikale Baumgre...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Baumgrenze

Baumgrenze: In Hochgebirgen wie den Alpen wird die Baumgrenze meist von hohen Gipfeln überschritten;... Baumgrenze, klimabedingte (Kälte, Trockenheit u. a.) äußerste Grenzzone, bis zu der einzelne Bäume wachsen können, in den Alpen etwa bei 1 900 bis 2 400 m über dem Meeresspiegel (etwa 100 m o...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Baumgrenze

. In jedem Gebirge, das über eine gewisse Höhe hinausreicht, macht man die Beobachtung, daß der Baumwuchs an bestimmter Stelle aufhört, daß darüber hinaus nur noch Sträucher, Stauden und Kräuter zur Entwicklung gelangen. Die B. liegt nicht überall auf der Erde in gleicher Höhe über dem Meeresspiegel...
Gefunden auf http://www.ub.bildarchiv-dkg.uni-frankfurt.de/Bildprojekt/Lexikon/Standardf

Baumgrenze

Dies ist eine klimatisch bedingte Höhengrenze für das Wachstum der Bäume. In den Alpen bildet meist die Lärche und Fichte bei etwa 2500 Metern, im Schwarzwald die Tanne bei 1400 Metern und in der Arktis die Birke bei etwa 700 Metern die Baumgrenze. Ursache hierfür ist unter ...
Gefunden auf http://www.wetter.net/lexikon/baumgrenze.html

Baumgrenze

  1. Baum¦gren¦ze [f. 11 ] klimatisch bedingte Grenze für normalen Baumwuchs
  2. Verbindungslinie der (berg- bzw. polwärts) äußersten Vorkommen mindestens 2 m hoher Einzelbäume. Die montane Baumgrenze liegt in den Alpen bei rund 2300 m, im Schwarzwald bei 1400 m. Den Verlauf der Baumgrenze bestimmen Mangel an Wärme und Feuchtigkeit, Kürz...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Baumgrenze

    (obere B.), Limite (supérieure) des arbres - Limite della vegetazione arborea - Treeline Grenze bis zu welcher verholzte Pflanzen in Baumform vorkommen.
    Gefunden auf http://www.wsl.ch/forest/waldman/vorlesung/ww_tk13.ehtml

    Baumgrenze

    Im Gegensatz zur Waldgrenze jener klimabedingte Lebensraum, in dem nur noch einzelne Bäume oder Baumgruppen überlebensfähig sind. Die montane Baumgrenze ist abhängig von der geographischen Breite und kann zwischen ca. 600 m (Großbritannien) und 4500 m (Tibet und Ostafrika) schwanken. Querverweis: Waldgrenze
    Gefunden auf http://bfw.ac.at/rz/wlv.lexikon?keywin=2585
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.