Hang

Hang, Begriff, der eine geneigte Landoberfläche beschreibt. An Hängen finden wichtige geomorphologische Prozesse, wie z. B. Akkumulation, Sedimentation und Hangabtragung (Denudation, gravitative Massenbewegung, Solifluktion) statt. Man unterscheidet Hänge nach ihrer Neigung, u. a. Flach- und Steilhänge, die in mäandrierenden Flusstälern als.....
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Hang

[Musikinstrument] - Das Hang [haŋ] (Plural: Hanghang) ist ein Musikinstrument. Es besteht aus zwei miteinander verklebten Halbkugelsegmenten aus gasnitriertem Stahlblech. Auf der oberen Halbschale befinden sich Tonfelder, die – ähnlich wie bei der Steel Pan – mit Hämmern ins Blech eingearbeitet sind. Das Hang wird wa...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Hang_(Musikinstrument)

Hang

Deichabhang
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter

Hang

engl.: Slope; talus Themengebiet: Topographie Bedeutung: Erdoberflächenteil, welcher von Bergen und Rücken abwärts verläuft. Je nachdem man einen Hang als Teil eines Berges oder eines Tales auffasst, spricht man von Berghang bzw. Talhang. ...
Gefunden auf http://www.geoinformatik.uni-rostock.de/einzel.asp?ID=-2015804310

Hang

Hang, Geomorphologie: geneigtes Stück der Erdoberfläche. Nach der Hangneigung unterscheidet man Steilhang und Flachhang; in Flusstälern mit Mäandern erscheinen Gleithang und Prallhang. ûbersteile Hänge (50° und mehr) heißen Wände.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Hang

(Text von 1910) Hang 1). Neigung 2). Trieb 3). Der Trieb ist eine angeborene, unwillkürliche und unbewußte Richtung der Seele auf einen Gegenstand hin, die Neigung und der Hang sind bewußte Richtungen der Seele auf etwas hin und entstehen nach und nach durch Gewohnheit. Bei den Menschen fi.....
Gefunden auf http://www.textlog.de/synonyme-hang-neigung-trieb.html

Hang

(Text von 1930) Hang. 'Unter einem Hange (propensio) verstehe ich den subjektiven Grund der Möglichkeit einer Neigung (habituellen Begierde, concupiscentia), sofern sie für die Menschheit überhaupt zufällig ist. Er unterscheidet sich darin von einer Anlage, daß er zwar angeboren sein kann, aber doch nicht als solch...
Gefunden auf http://www.textlog.de/32420.html

Hang

  1. eine Haltung des Turnenden am Gerät (Barren, Reck, Ringe) , bei der der (meist gestreckte) Körper entweder an gestreckten oder gebeugten Armen (Streckhang, Beugehang) oder an den angewinkelten Oberarmen (Oberarmhang am Barren) hängt; Sturzhang: Hang mit Kopf nach unten.
  2. Hang [m. 2 ] 1 geneigter Teil der Erdoberfläche (eines Berges) 2...
    Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

    Hang

    (Hang (zu)) Anfälligkeit (für) , Bevorzugung , erliegt der Verführungskraft (von) , Faible , kann nicht widerstehen , Neigung , Neigung (zu) , Prädilektion (veraltet) , Präferenz , Schwäche (für) , Vorliebe
    Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Hang
    Keine exakte Übereinkunft gefunden.