Ballinasloe

Ballinasloe (irisch Béal Átha na Slua) ist eine Stadt im äußersten Osten des Countys Galway in Irland. Die Stadt entstand aus einer Furt über den Fluss Suck, einem Shannon-Zufluss. Der irische Ortsname, der Zugang zur Furt der Menschenmengen bedeutet, weist ebenfalls auf diesen ursprünglichen Sinn des Ortes hin. Seit uralten Zeiten war der O...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Ballinasloe

Ballinasloe

Ballinasloe (spr. -loh), Marktstadt in der irischen Grafschaft Galway, am Suck (zum Shannon), hat ein katholisches Seminar, Irrenhaus, Besserungsanstalt und (1881) 4772 Einw., welche Kutschenbau und Fabrikation landwirtschaftlicher Geräte betreiben. Im Oktober finden zu B. berühmte Viehmärkte, im Juli Wollmärkte statt.
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html
Keine exakte Übereinkunft gefunden.