Armenvogt

Berufsbezeichnung Bedeutung: leitete die Armenfürsorge Gerholz, Heinrich: Gerholz-Kartei, Eine Sammlung alter Berufsbezeichnungen, Verein für Familienforschung e.V. Lübeck, Lübeck, 2005.
Gefunden auf http://wiki-de.genealogy.net/Armenvogt

Armenvogt

(der ~) des -es, plur. die -vögte, ein Vogt oder ein Aufseher, das Betteln der Armen auf den Gassen und in den Häusern zu hindern; im gemeinen Leben der Bettelvogt, mit einem edlern Ausdrucke, der Armenaufseher, der Armenwächter.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Armenvogt

Armenvogt war der Titel der Beamten im 16. und 17. Jahrhundert, die für die Überprüfung von Bettlern und Armen zuständig waren. Andere Bezeichnungen waren auch Bettelvogt, Prachervogt (als „Pracher“ wurden besonders hartnäckige Bettler bezeichnet) oder Gassenvogt. Der Armenvogt war ein von der Obrigkeit angestellter niederer Beamter, der ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Armenvogt

Armenvogt

Bettelvogt
Gefunden auf http://drw-www.adw.uni-heidelberg.de/drw-cgi/zeige?db=drw&index=lemmata&ter
Keine exakte Übereinkunft gefunden.