Arianer

ist der Angehörige der 325 auf dem Konzil von Nizäa verworfenen Lehre des alexandrinischen Priesters Arius, nach welcher Christus Gott nicht wesensgleich ist. Goten, Vandalen und Langobarden sind bis ins 6. Jh. A., die Franken dagegen von Anfang an Athanasianer.
Gefunden auf http://koeblergerhard.de/zwerg-index.html

Arianer

Die Arianer sind Anhänger einer Lehre, die auf den Priester Arios, der im 4. Jh. in Alexandrien lebte, zurückgeht. Der Arianismus stand im Gegensatz zur Trinitätslehre und wurde darum von der römisch-katholischen Kirche als Häresie bezeichnet. Die Lehre des Arios wurde 325 auf dem Konzil von Nicäa ...
Gefunden auf http://www.relilex.de/artikel.php?id=42170
Keine exakte Übereinkunft gefunden.