Apostroph

Apostroph siehe Interpunktion
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40014

Apostroph

(der ~) des -es, plur. die -e, aus dem Griech. und Lat. Apostrophus, in der Sprachkunst, ein krummer oben an das Ende eines Wortes gesetzter Strich, einen weggeworfenen Vocal zu bezeichnen; bey einigen Sprachlehrern, obgleich sehr unschicklich, der Oberstrich oder Hinterstrich. Ein anderes ist di...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/40138

Apostroph

Der Apostroph (altgriechisch {Polytonisch|ἀπόστροφος} apóstrophos ‚der Abgewandte‘; über lateinisch apostrophus ins Deutsche im 17. Jahrhundert, seit dem 18. Jahrhundert ohne lateinische Endung) bzw. das Auslassungszeichen (umgangssprachlich auch das Hochkomma oder der Oberstrich) ist ein Satzzeichen, das in der deutschen Sprache ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Apostroph

Apostroph

Apostroph der, Auslassungszeichen ('), steht für ausgelassene Laute beziehungsweise Buchstaben oder zur Kennzeichnung des Genitivs bei Namen, die auf s, z oder x enden.
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Apostroph

Der Apostroph steht für ausgelassene Buchstaben in einem Wort: am Wortanfang (wenn das Wort durch Auslassung von Buchstaben schwer lesbar oder missverständlich ist)'s (Es) ist schade um ihn. So 'n (ein) Blödsinn! Wir steigen 'nauf (hinauf). am Wortende (besonders in dichterischen oder mundartlichen ...
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Apostroph

Apostroph (griech., Auslassungszeichen), in der Schrift ein Häkchen als Zeichen der gelegentlichen Apokope (z. B. Jung', s. v. w. Junge), Aphäresis (z. B. 's ist) oder Synkope (z. B. ew'ger). Mehr Anlaß zu seinem Gebrauch hatte der Grieche als der Römer, hat auch der Romane als der Deutsche. In neuern Sprachen wird er wie im Griechischen nur g....
Gefunden auf http://www.retrobibliothek.de/retrobib/kuenstler/index_kuenstler_AE.html

Apostroph

[der; griechisch] Auslassungszeichen, Zeichensetzung .A¦po¦stroph A¦post¦roph [m. 1 ; Zeichen: '] Zeichen, dass ein Vokal weggelassen ist, z. B. das e in `ich kann's`; Syn. Auslassungszeichen [
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42303

Apostroph

Terminus für ein auf Höhe der Oberlänge stehendes, kommaförmiges Zeichen. Dient im Deutschen als Auslassungszeichen für einen oder mehrere Buchstaben und zur Markierung des Genitivs von Namen, die auf s, ss, ß, tz, z, x enden und kein Artikelwort bei sich haben. Ein Apostroph wird innerhalb eines Wortes ohne Leerraumz...
Gefunden auf http://www.typolexikon.de/a/apostroph.html

Apostroph

Auslassungszeichen, Häkchen, das den Wegfall eines Lautes oder einer Silbe kennzeichnet Beispiele: Bitt' Sie! - 'n Bier, bitte!
Gefunden auf http://www.teachsam.de/deutsch/glossar_deu_a.htm

Apostroph

Terminus für ein auf Höhe der -Oberlänge stehendes, kommaförmiges Zeichen. Dient im Deutschen als Auslassungszeichen für einen oder mehrere -Buchstaben und zur Markierung des Genitivs von Namen, die auf s, ss, ß, tz, z, x enden und kein Artikelwort bei sich haben. Innerhalb eines Wortes ohne Zwischenraum. Am Wortende folgt ein etwas geringere...
Gefunden auf http://www.typolexikon.de/a/apostroph.html

Apostroph

Auslassungszeichen für einen oder mehrere Buchstaben und zur Markierung des Genitivs von Namen, die auf »s«, »ss«, »ß«, »tz«, »z« oder »x« enden und kein Artikelwort bei sich haben.
Gefunden auf http://www.einfach-fuer-alle.de/glossar/

Apostroph

Auslassungszeichen , Hochkomma , Oberstrich
Gefunden auf http://www.openthesaurus.de/synonyme/Apostroph
Keine exakte Übereinkunft gefunden.