Angebotsfunktion

Die (kurzfristige) Angebotsfunktion zeigt in der Mikroökonomie für alternative Produktpreise (die das Unternehmen bei vollkommener Konkurrenz nicht beeinflussen kann, Mengenanpasser) die jeweils gewinnmaximierenden Produktionsmengen. Sie ist der aufsteigende Ast der Grenzkostenfunktion beginnend im Betriebsminimum und wird aus der Preis-Grenzkos...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Angebotsfunktion

Angebotsfunktion

ist die graphische oder mathematische Darstellung der verschieden hohen Mengen, die ein Hersteller abhängig vom jeweils erzielbaren Preis abzugeben gewillt ist. Kurz: Die Angebotsmenge ist eine Funktion des Preises, d.h. sie ist von ihm abhängig. Normalerweise wird mit höheren erzielbaren Preisen du...
Gefunden auf http://manalex.de/d/angebotsfunktion/angebotsfunktion.php
Keine exakte Übereinkunft gefunden.