Amata

Gattin des Königs Latinus, Mutter von Lavinia.
Gefunden auf http://www.gottwein.de/Myth/MythA.php

Amata

Amata war in der mythischen römischen Frühgeschichte die Frau des Latinerkönigs Latinus Silvius und die Mutter von Lavinia, der späteren Ehefrau des Aeneas. Sie widersetzte sich den Plänen ihres Mannes, Lavinia mit Aeneas zu verheiraten. Stattdessen favorisierte sie ihren Neffen, den Rutulerkönig Turnus, und ermunterte ihn, gegen Aeneas und ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Amata

Amata

Vorname. Namenstag: 20.02. lateinisch; die Geliebte
Gefunden auf http://www.kirchenweb.at/vornamen/namenstage/vornamen31.htm

Amata

Amata, weiblicher Vorname lateinischen Ursprungs (lateinisch amātus, -a, -um »geliebt«, zu amāre »lieben«).
Gefunden auf http://www.enzyklo.de/lokal/42134

Amata

Amata war eine Nichte der Klara von Assisi. Sie führte ein ausschweifendes Leben, bis Sie von ihrer Tante bekehrt wurde, in den Klarissenorden eintrat und außergewöhnliche Bußleistungen erbrachte.
Gefunden auf http://www.heiligenlexikon.de/BiographienA/Amata.html

Amata

[Begriffsklärung] - Amata bezeichnet: Amata ist der Familienname folgender Personen: ...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Amata_(Begriffsklärung)

Amata

[Lettland] - Amata ist ein Ort in Lettland, nordöstlich von Riga. Der Name stammt von einer Eisenbahnstation am Fluss Amata . Die zugehörige Strecke Ieriķi - Abrene wird nicht mehr betrieben. Aus der Sowchose "Amata" wurde 1990 eine Gemeinde, deren Verwaltungsgebäude im Ort Kosa war. Unweit Amata wurde eine Siedlung mit...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Amata_(Lettland)

Amata

[Gauja] - Die Amata (deutsch Ammat) ist ein linksseitiger Nebenfluss der Gauja in Lettland. Der Fluss entspringt auf dem Livländischen Höhenrücken im Kūkālis-See und hat für baltische Verhältnisse ein starkes Gefälle. Der Unterlauf liegt in einem steilen, 15-25 Meter tiefen Tal mit seitlichen Sand- und Dolomitfelsen...
Gefunden auf http://de.wikipedia.org/wiki/Amata_(Gauja)
Keine exakte Übereinkunft gefunden.